Mitbegründer und CEO, Mathew Ratty
Quelle: Adveritas
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Das Softwareunternehmen Adveritas (WKN: A2PASM) hat seinen Jahresumsatz seit Juni letzten Jahres um 80 Prozent gesteigert, nachdem es neue Kundenverträge im Wert von 315.000 AU-Dollar unterzeichnet hatte
  • Zu den Neukunden sollen der Buchmacher William Hill, das Telekommunikationsunternehmen MyRepublic und verschiedene Rechts- und Einzelhandelsunternehmen gehören
  • Die Adveritas-Pipeline wachse in Asien, Europa, Indien und Nordamerika, mit Testkunden in den Bereichen Sportwetten und Spiele, On-Demand-Streaming-Dienste, sowie Einzelhandel und Finanzbranchen
  • Nach Angaben des Unternehmens werden zahlende Kunden zusätzliche TrafficGuard-Dienste testen und so das Umsatzpotenzial von Adveritas steigern
  • Die Aktien von Adveritas sind um 15:27 Uhr AEDT (10.01.2022) um 3,33 Prozent auf 14,5 Cent (AUD) pro Aktie gefallen

Das digitale leistungsbasierte Marketingunternehmen Adveritas (WKN: A2PASM) hat seinen Jahresumsatz durch die Unterzeichnung neuer Kundenverträge in Höhe von 315.000 AU-Dollar weiter gesteigert.  

Durch die neuen Kundenverträge steige der Jahresumsatz von Adveritas auf etwa 1,85 Millionen AU-Dollar, was einer Erhöhung von 80 Prozent seit Juni letzten Jahres entspricht.

Der Mitbegründer und CEO von Adveritas, Mat Ratty, gab an, dass das Unternehmen bedeutende Kunden anziehe.

“Mit mehreren bekannten Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen, die jetzt TrafficGuard einsetzen, und weiteren in der Entwicklung, sowie der kürzlichen Einstellung eines Chief Marketing Officers, konzentrieren wir uns sehr auf die notwendigen Wachstumshebel, um in diesem Jahr ein schnelles Wachstum zu erzielen”, betonte Mat Ratty.

Der Buchmacher William Hill schließe sich mehreren anderen globalen Wettunternehmen wie BetFred, Betbull und Palmerbet an, die die TrafficGuard-Software von Adveritas zur Verhinderung von Werbebetrug und zur Optimierung der digitalen Werbeausgaben nutzen.

MyRepublic sei ebenfalls in der Einführung und sei damit das zweite Telekommunikationsunternehmen in Asien, das TrafficGuard implementiere. Singtel, die Muttergesellschaft von Optus, habe sich im September letzten Jahres angeschlossen.

Mehrere andere Unternehmen der Rechts- und Einzelhandelsbranche tragen laut Adveritas dazu bei, den TrafficGuard-Kundenstamm zu erweitern.

Die neuen Verträge hätten das Potenzial, den monatlichen Mindestumsatz durch verstärkte Nutzung oder Cross-Selling eines anderen Produkts zu erhöhen.

In der Zwischenzeit expandiere die Adveritas-Pipeline in Asien, Europa, Indien und Nordamerika mit einer zunehmenden Anzahl von Testkunden in den Bereichen Sportwetten und Spiele, On-Demand-Streaming-Dienste, sowie Einzelhandels- und Finanzbranchen.

Darüber hinaus würden viele zahlende Kunden zusätzliche TrafficGuard-Dienste in Anspruch nehmen, und dadurch ihr Umsatzpotential für Adveritas steigern.  

Die Aktien von Adveritas sind um 15:27 Uhr AEDT (10.01.2022) um 3,33 Prozent auf 14,5 Cent (AUD) pro Aktie gefallen.

AV1 in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ): Bohrungen erweitern Mineralisierung bei Hualilan

Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ) erweitert durch sein Bohrprogramm die Mineralisierung auf seinem Goldprojekt Hualilan in Argentinien und ist dabei auf weitere potenzielle Zielgebiete gestoßen.

" Kogan.com (WKN: A2AL96): Aktive Kundenanzahl steigt auf über 4 Millionen

Kogan.com (WKN: A2AL96) hat in seinem Halbjahresbericht einen Anstieg der aktiven Kundenanzahl auf über vier Millionen gemeldet, was einen jährlichen Wachstum von 10 Prozent entspricht.…

" PolarX (WKN: A2DX5Z) bereitet sich auf neues Bohrprogramm in Nevada vor

PolarX (WKN: A2DX5Z) stellt Pläne für ein Bohrprogramm auf dem Gold-Silber-Projekt im Humboldt Gebiet in Nevada vor. Untersuchungsergebnisse von vier Explorationsprogrammen aus 2021 stehen…

" OZ Minerals (WKN: A0Q657) verzeichnet Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar im Geschäftsjahr 2021

OZ Minerals (WKN: A0Q657) erfüllt mit einem Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar für das Geschäftsjahr 2021 zum siebten Mal in Folge seine Produktionsvorgaben.