Die Kupfermine Eloise in Queensland
Quelle: AIC Mines
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • AIC Mines (WKN: A2PL8P) durchteuft eine weitere “hochgradige Mineralisierung” auf der Kupfermine Eloise in Nord-Queensland, Australien
  • Bohrungen zur Definition der Ressourcen sollen auf dem Gebiet Eloise Deeps eine Mineralisierung 75 Meter unterhalb der niedrigsten aktuellen Abbauebene durchteuft haben
  • Das Bohrprogramm bestand aus 26 Bohrlöchern, die über 5000 Meter umfassen. Es hatte zum Ziel, den Vertrauensgrad der Ressourcen von der ‘abgeleiteten’ auf die ‘angezeigte’ JORC-Kategorie hochzustufen
  • Alle Bohrergebnisse der Phase eins seien nun erhalten worden. Das Bohrprogramm der Phase zwei sei derzeit im Gange, um die verbleibenden Infill-Bohrungen niederzubringen und die Bohrabstände zu vervollständigen
  • Die Aktien von AIC Mines sind um 14:19 Uhr AEST (24.06.2022) um 0,99 Prozent gefallen und werden bei 50 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Das Mineralexplorations- und Bergbauunternehmen AIC Mines (WKN: A2PL8P) hat eine weitere “hochgradige Mineralisierung” auf der Kupfermine Eloise in Cloncurry in Nord-Queensland, Australien, durchschnitten.

Bohrungen zur Definition der Ressourcen durchteuften auf dem Gebiet Eloise Deeps laut Pressemitteilung eine Mineralisierung 75 Meter unterhalb der niedrigsten aktuellen Abbauebene.

Die Bohrungen bestanden aus 26 Bohrlöchern, die insgesamt 5091 Meter umfassten. Sie hatten AIC Mines zufolge zum Ziel, den Vertrauensgrad der Ressourcen von der ‘abgeleiteten’ auf die ‘angezeigte’ JORC-Kategorie hochzustufen. Dabei handelt es sich um bis zu 100 Meter vertikaler Tiefe unterhalb der niedrigsten Abbauebene.   

Alle Ergebnisse der Phase eins seien jetzt erhalten worden. Zu den Untersuchungsergebnissen gehörten laut Unternehmen 2,6 Meter mit einem Gehalt von 1,74 Prozent Kupfer und 0,34 Gramm Gold pro Tonne.

Das Bohrprogramm der Phase zwei sei nun im Gange, um die verbleibenden Infill-Bohrungen niederzubringen, die die Bohrabstände vervollständigen sollen.

AIC Mines gibt an, dass auf dem Zielgebiet Macy North die Explorationsbohrungen an der Oberfläche begonnen haben. Zwei Bohrlöcher über 1150 Meter seien fertiggestellt und ein drittes sei derzeit im Gange.

In beiden Bohrlöchern wurde dem Unternehmen zufolge eine Sulfidmineralisierung innerhalb von Karbonat-Quarz-Chlorit-Alterationszonen durchschnitten, wobei die Untersuchungsergebnisse noch ausstehen.

Die Aktien von AIC Mines sind um 14:19 Uhr AEST (24.06.2022) um 0,99 Prozent gefallen und werden bei 50 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

A1M in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" DevEx Resources (WKN: A2H80M) beabsichtigt, 17,2 Millionen AU-Dollar für Bohrtätigkeiten aufzubringen

DevEx Resources (WKN: A2H80M) erhält feste Zusagen, 17,2 Millionen AU-Dollar durch eine…

" Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-Dollar für Kommerzialisierung des Felix-Systems

Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-DollarDie Kapitalerhöhung wird eine…

" Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) meldet “Bonanza”-Goldgehalte aus Prospektionsgebiet Bluebird, Northern Territory,

Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) stößt auf seinem Kupfer-Gold-Prospektionsgebiet Bluebird, das Teil seines…