Bodenprobenentnahme auf dem Lithiumprojekt Yarrie in Westaustralien
Quelle: Askari Metals
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Askari Metals (WKN: A3C4K8) identifiziert vorrangige Explorationsziele für sein umfangreiches Arbeitsprogramm auf dem Lithiumprojekt Yarrie in Westaustralien
  • Das Unternehmen hat Ergebnisse aus seiner Explorationskampagne der Phase eins erhalten, bei der projektweite Lithiumkartierungen und Probenahmen durchgeführt wurden. Diese umfasste 129 Gesteinsproben und 238 Flusssedimentproben, die über neun Liegenschaften hinweg gesammelt wurden
  • Anhand der erhaltenen Ergebnisse hob Askari Metals elf neue Zielgebiete für zukünftige Explorationskampagnen hervor, von denen fünf als Gebiete mit “hoher Priorität” eingestuft werden
  • Askari Metals teilt mit, dass es sich nun darauf konzentrieren werde, die Erteilung bestimmter Lizenzen für das Yarrie-Projekt zu beschleunigen, damit zukünftige Explorationskampagnen so bald wie möglich beginnen können
  • Die Aktien von Askari Metals sind um 11:43 Uhr AEST (11.08.2022) um 6,33 Prozent gestiegen und werden mit 42 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Askari Metals (WKN: A3C4K8), ein Unternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung hochgradiger Batterie- und Edelmetallprojekte konzentriert, hat im Rahmen eines Explorationsprogramms vorrangige Zielgebiete für sein umfangreiches Arbeitsprogramm auf dem Lithiumprojekt Yarrie in der Pilbara-Region in Westaustralien identifiziert.

Das Unternehmen hat laut Pressemitteilung die Untersuchungsergebnisse aus seiner Explorationskampagne der Phase eins erhalten, bei der projektweite Lithiumkartierungen und Probenahmen durchgeführt wurden. Die Ergebnisse stammen aus 129 Gesteinsproben und 238 Flusssedimentproben, die über neun Liegenschaften hinweg gesammelt wurden. Askari Metals zufolge wurden während der Explorationskampagne zudem mehrere Pegmatite kartiert.

Die Resultate basierten dem Unternehmen zufolge auf Lithium und auf als Indikatoren für Pegmatit dienende Mineralien vom Typ Lithium-Cäsium-Tantal (LCT), die aus einer Sammlung von Flusssedimentproben, Bodenproben und Gesteinsproben stammen.

Eine Überprüfung der Geologie auf Projekt Yarrie ergab mehrere Strukturen und geologische Formationen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie als potenzielle Leiter für lithiumhaltige Mineralisierungsflüssigkeiten dienen könnten.

Anhand der erhaltenen Ergebnisse konnte Askari Metals neue Zielgebiete für zukünftige Explorationskampagnen hervorheben. Dem Unternehmen zufolge wurden mehr als elf neue Zielgebiete generiert, von denen fünf wegen der zugrunde liegenden Geologie, der erprobten Anomalien und strukturellen Merkmale als Gebiete mit “hoher Priorität” eingestuft wurden.

Johan Lambrechts, stellvertretender Direktor von Askari Metals im Bereich Exploration und Geologie, erklärte, die Ergebnisse untermauerten das Entdeckungspotenzial dieser gebietsweiten Gelegenheit.

“Diese Feldkampagne ist noch einen Schritt weiter gegangen und hat validiert, was wir zuvor erkannt hatten”, betonte Johan Lambrechts.

Askari Metals teilte mit, dass es sich nun auf die Beschleunigung der Erteilung bestimmter Lizenzen für das Yarrie-Projekt konzentrieren werde, damit zukünftige Explorationskampagnen so bald wie möglich beginnen können. Als Erstes seien Schnecken- und Aircore-Bohrungen vorgesehen.

Die Aktien von Askari Metals sind um 11:43 Uhr AEST (11.08.2022) um 6,33 Prozent gestiegen und werden mit 42 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

AS2 in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…