Minenarbeiter auf dem Burracoppin-Projekt
Quelle: Askari Metals
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Askari Metals (WKN: A3C4K8) identifiziert “signifikante Seltenerdelement-Zielgebiete” auf seinem Pegmatitprojekt Red Peak in der Gascoyne-Region in Westaustralien
  • Das Unternehmen führte eine Hyperspektraluntersuchung auf dem Projekt durch, die zahlreiche “bedeutende Explorationsziele für Seltenerdelemente (SEE)” ergeben hat
  • Askari Metals plant nun, ein breit angelegtes Schneckenbohrprogramm auf diesen Zielgebieten vorzunehmen, um die SEE-Mineralisierung in den oberen Boden-, Sand- und Tonhorizonten zu testen
  • Es wird erwartet, dass die Ergebnisse Bereiche identifizieren, die durch Schneckenbohrungen in engeren Abständen erprobt werden können; dies diene der Bestimmung eindeutiger Ziele, bevor mit oberflächennahen Luftkernbohrungen begonnen werden kann
  • Die Aktien von Askari Metals sind um 4,23 Prozent gefallen und werden um 14:40 Uhr AEST (21.09.2022) bei 34 Cent (AUD) gehandelt

Askari Metals (WKN: A3C4K8), ein Unternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Batterie- und Edelmetallprojekten konzentriert, hat auf seinem Pegmatitprojekt Red Peak in der Region Gascoyne in Westaustralien “signifikante Zielgebiete für Seltenerdelemente” identifiziert.

Das Unternehmen führte eine hyperspektrale Vermessung des gesamten Projekts durch, die zahlreiche “bedeutende Explorationsziele für Seltenerdelemente (SEE)” ergeben hat.

Nach Angaben von Askari Metals gilt das Projekt als wenig erforscht, jedoch als “sehr viel versprechend” für eine Lithiummineralisierung sowie für Seltenerdelemente, Basismetalle und Uran.

“Wir sehen diese Arbeit als einen erheblichen Mehrwert für unsere Investoren, während wir bestrebt sind, den Explorationsschwerpunkt auf dem Projekt Red Peak zu erweitern”, erklärte Johan Lambrechts, Vice President Exploration and Geology. Er fügte hinzu:

“Die Untersuchung hat das SEE-Potenzial des Red-Peak-Projekts bekräftigt und wichtige Explorationszielgebiete hervorgehoben, die anomale Lanthan- und Cer-Werte in der WAMEX (Mineral Exploration Reports of Western Australia)-Datenbank dokumentiert haben.”

In Hinsicht auf die Zukunft meinte Johan Lambrechts: “Das Unternehmen arbeitet derzeit Explorationsaktivitäten aus, die auf das SEE-Potenzial des Red-Peak-Projekts abzielen, und wir freuen uns darauf, unsere Investoren über die Fortschritte des Projekts auf dem Laufenden zu halten.”  

Askari Metals plant nun, ein breit angelegtes Schneckenbohrprogramm auf diesen Zielgebieten, die durch die Datenüberprüfung ermittelt wurden, vorzunehmen, um die SEE-Mineralisierung in den oberen Boden-, Sand- und Tonhorizonten zu testen.

Es wird erwartet, dass die Ergebnisse Bereiche identifizieren, die durch Schneckenbohrungen in engeren Abständen erprobt werden können; dies diene der Bestimmung eindeutiger Ziele, bevor mit oberflächennahen Luftkernbohrungen begonnen werden kann.

Die Aktien von Askari Metals sind um 4,23 Prozent gefallen und werden um 14:40 Uhr AEST (21.09.2022) bei 34 Cent (AUD) gehandelt.

AS2 in Zahlen
Mehr von The Market Herald
The Market Herald Video

" Wie ist das Interesse von deutschen Anlegern an australischen und kanadischen Wertpapieren?

In unserer neuen Sendereihe Im FOKUS wollen wir spannende, aktuelle Themen rund…
The Market Herald Video

" Auslandsaktien: Börse Frankfurt steigert Anteil ausländischer Wertpapiere auf über 23 Prozent

Die Auswahl an Auslandsaktien, die Privatanlegern in Deutschland angeboten wird, lässt sich…

" Castillo Copper (WKN: A1WZE8) erhält Bohrgenehmigung für BHA-Projekt in New South Wales

Castillo Copper (WKN: A1WZE8) erhält von der Ressourcenregulierungsbehörde in New South Wales…

" Macarthur Minerals (WKN: A2PXQH): Spin-Off-Unternehmen Infinity Mining meldet “anomale Goldgehalte” aus Projekt Craig’s Rest

Macarthur Minerals (WKN: A2PXQH) meldet, dass sein Spin-Off-Unternehmen Infinity Mining “anomale Goldgehalte”…