Quelle: Aurelia Metals
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Aurelia Metals (WKN: A115FX) findet neue Kupfervorkommen auf der Great Cobar-Lagerstätte nördlich der Peak-Mine in Cobar, New South Wales
  • Das Unternehmen nahm im August die Bohrungen bei Great Cobar wieder auf, um die Lagerstätte weiter zu testen, wobei die ersten beiden Folgebohrungen eine sehr starke Kupfermineralisierung ergaben
  • Aurelia Metals geht davon aus, dass die Vorab-Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study – PFS) für Great Cobar im Dezember-Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein werde
  • Aurelia Metals Aktien sind um 4,92 Prozent gestiegen und werden um 11:10 Uhr AEDT bei 32 Cent (AUD) pro gehandelt

Aurelia Metals (WKN: A115FX) hat neue Kupferergebnisse bei der Great Cobar-Lagerstätte nördlich der Peak-Mine in Cobar, New South Wales, gefunden.

Anfang dieses Jahres teilte das Unternehmen mit, dass mehrere hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierungen bis zu 100 Meter unterhalb der Mineralressourcenhülle Great Cobar durchteuft wurden.

Aurelia Metals nahm im August die Bohrungen bei Great Cobar wieder auf, um das Potenzial dieser Zone weiter zu erproben, wobei die ersten beiden Folgebohrungen eine sehr starke Kupfermineralisierung ergaben.

Die Ergebnisse umfassten 13 Meter mit 5,4 Prozent Kupfer und 0,6 Gramm Gold pro Tonne (g/t), davon 4,7 Meter mit 10,8 Prozent Kupfer und 1,2 Gramm Gold pro Tonne (g/t).
Außerdem beinhalteten sie 37 Meter mit 2,6 Prozent Kupfer und 0,2 Gramm Gold pro Tonne (g/t). Dazu gehörten 12 Meter mit 4,2 Prozent Kupfer und 0,3 Gramm Gold pro Tonne (g/t).

Die Lagerstätte Great Cobar bleibe in der Tiefe offen, wobei die Erweiterungsbohrungen
fortgesetzt werden.

Das Unternehmen erwarte, dass die Vorab-Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study – PFS) für Great Cobar im Dezemberquartal dieses Jahres abgeschlossen sein würde.

Dan Clifford, der Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzende von Aurelia Metals, äußerte
sich über die Ergebnisse.

“Unsere Explorations-Investitionen liefern weiterhin hervorragende Ergebnisse, die dem
Great Cobar-Projekt mehr Wert verleihen. Mit diesem enormen Projekt
vor unserer eigenen Haustür sind wir für Kupfer gerüstet und freuen uns, einen
bedeutenden Wert in Reichweite zu sehen“, erklärte er.

“Wir gehen davon aus, dass die heutigen Ergebnisse zusammen mit zukünftigen
Explorationen zu einer erheblichen Steigerung der Ressourcen und Reserven, über die
Vorab-Machbarkeitsstudie hinaus, führen werden. Da Kupferpreise der Goldwertbewegung folgen, verwirklichen wir unsere Strategie, einen zyklussicheren Rohstoffmix zu nutzen, und somit die Renditen für unsere Aktionäre zu maximieren.”

Aurelia Metals legte um 4,92 Prozent zu und notierte um 11:10 Uhr AEDT bei 32 Cent (AUD) pro Aktie.

AMI in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Caprice Resources (WKN: A2N8XJ) beginnt Bohrungen auf Prospektionsgebiet Lady Sampson in Westaustralien

Caprice Resources (WKN: A2N8XJ), ein in Westaustralien ansässiger Gold- und Basismetall-Explorer, hat…

" American Rare Earths (WKN: A2P8A0) erweitert Seltenerdzone auf Projekt Halleck Creek in den USA

Das in Australien ansässige Unternehmen American Rare Earths (WKN: A2P8A0), das sich…

" Great Northern Minerals (WKN: A2PV6D) schließt Bohrungen auf Douglas-Creek-Entdeckung in Queensland ab

Great Northern Minerals (WKN: A2PV6D), ein in Australien ansässiges Explorations- und Erschließungsunternehmen…

" Future Metals (WKN: A3CSLS) entdeckt “große Sulfidzone” auf Panton-Projekt in Westaustralien

Future Metals (WKN: A3CSLS), ein in Australien ansässiges Explorationsunternehmen, hat eine “großflächige…