Matthew Greentree, Geschäftsführer von Ausgold
Quelle: Matthew Greentree/LinkedIn
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Ausgold (WKN: A0YE9R) meldet im Rahmen seiner Explorationstätigkeiten auf dem Katanning Goldprojekt in Westaustralien “weiteres hochgradiges Gold”
  • Das Unternehmen habe auf dem Projektgelände ein Bohrprogramm durchgeführt, um den Umfang seiner derzeitigen Erzreserven weiter auszubauen. Dabei wurden 41 Reverse-Circulation-Bohrlöcher über 5.666 Meter niedergebracht
  • Acht Reverse-Circulation-Bohrlöcher, die auf Jinkas Deeps fertiggestellt wurden, ergaben Ausgold zufolge bis zu 33,86 Gramm Gold pro Tonne aus 208 Metern. Die Bohrungen innerhalb der Central Zone zeigten indessen das Potenzial einer “oberflächennahen, hochgradigen Goldmineralisierung” auf
  • Auf der Southern Zone seien derzeit weitere Tests im Gange; diese Zone soll eine ähnliche Goldmineralisierung aufweisen, wie sie in der Central Zone vorhanden ist
  • Die Aktien von Ausgold sind um 11:40 Uhr AEST (10.08.2022) um 16 Prozent gestiegen und werden mit 5,8 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Ausgold (WKN: A0YE9R), ein in Westaustralien ansässiges Goldexplorations- und Golderschließungsunternehmen, ist im Rahmen seiner Explorationstätigkeiten auf dem Katanning Goldprojekt (KGP) in der Great-Southern-Region in Westaustralien auf “weiteres hochgradiges Gold” gestoßen.

Laut Pressemitteilung hat das Unternehmen ein Bohrprogramm auf dem Projektgelände durchgeführt, um die oberflächennahen Ressourcen zu erweitern und den Umfang seiner derzeitigen Erzreserven weiter auszubauen.

Ausgold zufolge wurden dabei 41 Reverse-Circulation-Bohrlöcher über 5.666 Meter niedergebracht, um die Goldmineralisierung zu erproben. Dabei habe das Unternehmen “mehrere bedeutende Goldmineralisierungszonen” sowohl in der Tiefe als auch in der Nähe der Oberfläche durchschnitten.

Das Unternehmen gab die Untersuchungsergebnisse eines Reverse-Circulation-Bohrprogramms bekannt, das auf dem Prospektionsgebiet Jinkas Deeps durchgeführt wurden. Hier wurden acht Bohrlöcher mit einer Gesamttiefe von 2040 Meter niedergebracht. Die Bohrarbeiten zielten darauf ab, die “hochgradige Goldmineralisierung” in der Tiefe über die aktuelle Ressource hinaus zu erweitern.

Laut Pressemitteilung wurde diese “hochgradige Goldmineralisierung” dabei auch durchschnitten: Die Ergebnisse umfassten vier Meter mit einem Gehalt von 17,05 Gramm Gold pro Tonne aus 207 Metern Tiefe; darunter befand sich auch ein Abschnitt von zwei Metern mit 33,86 Gramm Gold pro Tonne aus 208 Metern Tiefe.

Bohrungen im südlichen Teil der Central Zone zeigten unterdessen das Potenzial einer “oberflächennahen, hochgradigen Goldmineralisierung”. Bei den Bohrungen wurden laut Unternehmen 33 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 3.626 Meter niedergebracht. Zu den Untersuchungsergebnissen gehörten fünf Meter mit einem Gehalt von 2,98 Gramm Gold pro Tonne aus 31 Metern Tiefe, darunter zwei Meter mit einem Gehalt von 6,82 Gramm Gold pro Tonne aus 34 Metern Tiefe.

Ausgold gab an, dass die neuen Ergebnisse das Wachstumspotenzial der Ressourcengebiete demonstrieren, die sich innerhalb von 100 Metern unter der Oberfläche erstrecken. Dies würde den Gehalt und die Größe eines Tagebaubetriebs weiter steigern.

Auf dem Gebiet Southern Zone seien derzeit weitere Tests im Gange. Hier habe das Unternehmen bereits festgestellt, dass die Zone eine ähnliche Goldmineralisierung aufweist, wie sie in der Central Zone vorhanden ist.

Matthew Greentree, Geschäftsführer von Ausgold, meinte, dass die Ergebnisse zusammen mit der jüngsten Vorabmachbarkeitsstudie, die eine große Erzreserve von 1,28 Millionen Unzen zeigt, deutlich das Potenzial des Katanning Goldprojekts ausführen.

“Es ist erfreulich, diese Dynamik fortzusetzen und hochgradiges Gold in der Nähe der Oberfläche zu durchteufen, sowie das Potenzial in der Tiefe, das noch offen ist, zu erweitern”, betonte Matthew Greentree und fügte hinzu:

“Beide tragen zu dem bedeutenden Ressourcenpotenzial des Projekts von mehreren Millionen Unzen bei. Das Katanning Goldprojekt entwickelt sich nun zu einem der größten noch nicht erschlossenen Projekte in Westaustralien, auf dem Freigold gefunden wurde.” [Freigold (‘free-milling gold’) muss nicht mit zusätzlichen Schritten behandelt werden – Anmerkung der Redaktion.]

Die Aktien von Ausgold sind um 11:40 Uhr AEST (10.08.2022) um 16 Prozent gestiegen und werden mit 5,8 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

AUC in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…