Der ausscheidende CEO und Geschäftsführer Hugh Killen
Source: Hugh Killen/LinkedIn
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Australian Agricultural Company (WKN: 763858) gibt bekannt, dass sein CEO und Geschäftsführer Hugh Killen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist
  • Nach mehr als fünf Jahren im Unternehmen beschloss Hugh Killen gemeinsam mit dem Vorstand, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel in der Geschäftsführung gekommen ist
  • Die Suche nach einem neuen CEO ist im Gange; in der Zwischenzeit wird der Chief Operating Officer des Unternehmens, Dave Harris, die Funktion des CEO übernehmen
  • Vorstandsvorsitzender Donald McGauchie dankte Hugh Killen für seinen “bedeutenden Beitrag zum Unternehmen” und würdigte die Fortschritte, die unter seiner Führung erzielt wurden
  • Die Aktien von Australian Agricultural Company sind um 0,4 Prozent gesunken und werden um 12:04 Uhr AEST (21.06.2022) bei $2,24 (AUD) gehandelt

Australian Agricultural Company (WKN: 763858), ein Rindfleisch-Produzent, der Weiden und Bauernhöfe mit rund sieben Millionen Hektar Land in Queensland und dem Northern Territory betreibt, hat bekannt gegeben, dass sein CEO und Geschäftsführer Hugh Killen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist.

Hugh Killen übernahm im Jahr 2018 die Führungsposition des größten Rinder- und Rindfleischproduzenten in Australien. Nun hat er, gemeinsam mit dem Vorstand, beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze des Unternehmens gekommen ist.

Vorstandsvorsitzender Donald McGauchie dankte Hugh Killen für seinen “bedeutenden Beitrag zum Unternehmen” und würdigte die Fortschritte, die unter seiner Führung erzielt wurden.

“Hugh hat die Australian Agricultural Company durch einige der schlimmsten Dürren und Überschwemmungen geführt, die Australien je erlebt hat. Er hat auch die globalen Auswirkungen von COVID-19 und die Marktschwankungen, die sich aus den Markteinwirkungen ergaben, gemeistert”, erklärte Donald McGauchie und fügte hinzu:

“Er hat sich auf die Umsetzung der Strategie für Markenrindfleisch der Australian Agricultural Company konzentriert, ein Team aufgebaut, das die nächste Generation von Führungskräften umfasst, sowie die Trendwende des Unternehmens herbeigeführt.”

Weiterhin teilte das Unternehmen mit, dass während der gesamten Amtszeit von Hugh Killen ein jährlicher positiver operativer Cashflow zu verzeichnen war. Zudem erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 “die stärksten Finanzergebnisse seit der Wiederaufnahme der Börsennotierung an der australischen Börse im Jahr 2001”.

Der Vorstand des Unternehmens habe mit der Suche nach einem neuen CEO begonnen, die sowohl interne als auch externe Kandidaten auf dem nationalen und internationalen Markt einbeziehen werde.

In der Zwischenzeit wird der Chief Operating Officer des Unternehmens, Dave Harris, die Rolle des amtierenden CEO übernehmen.

Die Aktien von Australian Agricultural Company sind um 0,4 Prozent gesunken und werden um 12:04 Uhr AEST (21.06.2022) bei $2,24 (AUD) gehandelt.

AAC in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" DevEx Resources (WKN: A2H80M) beabsichtigt, 17,2 Millionen AU-Dollar für Bohrtätigkeiten aufzubringen

DevEx Resources (WKN: A2H80M) erhält feste Zusagen, 17,2 Millionen AU-Dollar durch eine…

" Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-Dollar für Kommerzialisierung des Felix-Systems

Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-DollarDie Kapitalerhöhung wird eine…

" Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) meldet “Bonanza”-Goldgehalte aus Prospektionsgebiet Bluebird, Northern Territory,

Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) stößt auf seinem Kupfer-Gold-Prospektionsgebiet Bluebird, das Teil seines…