CEO, Mike Perry
Quelle: AVITA Medical
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • AVITA Medical (WKN: A2P8DT) veröffentlicht vorläufige ungeprüfte Schätzungen seiner Umsatzzahlen für das vergangene Finanzquartal
  • Der Gesamtumsatz ist laut Unternehmen um 35 Prozent auf 6,9 Millionen US-Dollar (9,6 Millionen AU-Dollar) gestiegen, im Vergleich zu 5,1 Millionen US-Dollar (7,1 Millionen AU-Dollar) gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres
  • Das Unternehmen gibt an, die Rekrutierung von zwei klinischen Studien abgeschlossen zu haben, deren Ziel es ist, im Jahr 2022 Ergänzungsanträge zur Vormarktzulassung (‘premarket approval’ – PMA) einzureichen
  • AVITA Medical habe auch die Registrierung für eine klinische Studie zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit des RECELL®-Systems abgeschlossen
  • Die Aktien von AVITA Medical wurden zuletzt vor der Marktöffnung am Dienstag (11.01.2022) bei $3,14 (AUD) pro Aktie gehandelt

AVITA Medical (WKN: A2P8DT), ein Unternehmen für regenerative Medizin, hat vorläufige ungeprüfte Schätzungen seiner Umsatzzahlen für das Finanzquartal Oktober-Dezember 2021 veröffentlicht, nachdem das Ende des Geschäftsjahres auf den 31. Dezember 2021 verlegt wurde.

Der Gesamtumsatz von AVITA Medical ist laut eigenen Angaben um 35 Prozent auf 6,9 Millionen US-Dollar (9,6 Millionen AU-Dollar) gestiegen, während im gleichen Quartal des Vorjahres vergleichsweise 5,1 Millionen US-Dollar (7,1 Millionen AU-Dollar) eingenommen wurden.

Zum 31. Dezember 2021 habe AVITA Medial über rund 55,5 Millionen US-Dollar (77,2 AU-Dollar) an Barmitteln und Barmitteläquivalenten und 49,3 Millionen US-Dollar (68,6 AU-Dollar) an kurz- und langfristigen marktfähigen Wertpapieren verfügt, und keine Schulden gehabt.

Das Unternehmen habe die Rekrutierung für zwei klinische Studien abgeschlossen, mit dem Ziel, im Jahr 2022 Ergänzungsanträge zur Vormarktzulassung (‘premarket approval’ – PMA) einzureichen.

Laut Pressemitteilung wurde bei der ersten Studie im Dezember 2021 die Teilnehmerregistrierung für eine klinische Studie zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit des RECELL®-Systems abgeschlossen, das zur Re-Pigmentierung stabiler Vitiligo-Läsionen eingesetzt wird.

Wie AVITA Medical berichtet, wurde Anfang Januar 2022 die Teilnehmerregistrierung für die zweite Studie abgeschlossen, in der das RECELL®-System zur Rekonstruktion von Weichgewebe verwendet wird.

Zusätzlich zu den beiden oben genannten Studien habe AVITA Medical einen Wirksamkeitsnachweis mit präklinischen Daten in zwei Bereichen der zellbasierten Gentherapie, der Hautverjüngung und der Epidermolysis bullosa, einer genetisch bedingten Hautkrankheit, erbracht.

Der CEO von AVITA Medical, Dr. Mike Perry, erklärte, dass die jüngsten Erfolge des Unternehmens, die Teilnehmer für zwei entscheidende klinische Studien vollständig zu registrieren, und zudem einen Wirksamkeitsnachweis für zwei weitere potenzielle Indikationen zu erbringen, das Engagement von Avita Medical unterstreiche, die Marktchancen für sein RECELL®-System weiter auszubauen.

“Mit Blick auf die Zukunft werden wir unsere Dossiers für Vitiligo und Weichgewebe vorbereiten, um Ende 2022 Ergänzungsanträge für die Vormarktzulassung bei der US-Lebens- und Arzneimittelbehörde (FDA) einzureichen, damit wir [unser RECELL®-System zur Behandlung dieser Indikationen – Anm. der Redaktion] im Jahr 2023 auf den Markt bringen können”, teilte Dr. Perry mit.

AVITA Medical ist ein Unternehmen für regenerative Medizin, das eine Technologieplattform betreibt. Diese ist auf den medizinischen Bedarf in den Bereichen Brandverletzungen, chronischen Wunden und ästhetischen Indikationen ausgerichtet.

Seine Medizinprodukte wirken durch die Zubereitung einer autologen Suspension, die aus den Hautzellen des Patienten besteht, die für die Regeneration der natürlichen gesunden Epidermis erforderlich sind.

Diese autologe Suspension wird dann auf die zu behandelnden Bereiche des Patienten aufgesprüht.

Die Aktien von AVITA Medical wurden zuletzt vor der Marktöffnung am Dienstag (11.01.2022) bei $ 3,14 (AUD) pro Aktie gehandelt.

AVH in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ): Bohrungen erweitern Mineralisierung bei Hualilan

Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ) erweitert durch sein Bohrprogramm die Mineralisierung auf seinem Goldprojekt Hualilan in Argentinien und ist dabei auf weitere potenzielle Zielgebiete gestoßen.

" Kogan.com (WKN: A2AL96): Aktive Kundenanzahl steigt auf über 4 Millionen

Kogan.com (WKN: A2AL96) hat in seinem Halbjahresbericht einen Anstieg der aktiven Kundenanzahl auf über vier Millionen gemeldet, was einen jährlichen Wachstum von 10 Prozent entspricht.…

" PolarX (WKN: A2DX5Z) bereitet sich auf neues Bohrprogramm in Nevada vor

PolarX (WKN: A2DX5Z) stellt Pläne für ein Bohrprogramm auf dem Gold-Silber-Projekt im Humboldt Gebiet in Nevada vor. Untersuchungsergebnisse von vier Explorationsprogrammen aus 2021 stehen…

" OZ Minerals (WKN: A0Q657) verzeichnet Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar im Geschäftsjahr 2021

OZ Minerals (WKN: A0Q657) erfüllt mit einem Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar für das Geschäftsjahr 2021 zum siebten Mal in Folge seine Produktionsvorgaben.