Quelle: Brookside Energy
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Brookside Energy (WKN: A14VRS) bringt sieben Monate nach der ersten Produktion alle Kosten im Zusammenhang mit seiner Bohrung Rangers Well – seinem zweiten Bohrloch im SWISH-Interessengebiet im US-Bundesstaat Oklahoma – wieder ein
  • Das Unternehmen teilt mit, dass der “schnelle” Payout auf “hervorragende” Produktionsraten, eine starke Mischung aus öl- und flüssigkeitsreichem Gas und ein Zehnjahreshoch an Rohstoffpreisen zurückzuführen sei
  • In den ersten sieben Monaten produzierte das Bohrloch laut Management etwa 173.400 Barrel Öläquivalent und erzielte einen Umsatz von etwa 13,2 Millionen US-Dollar (19,9 Millionen AU-Dollar)
  • Das Unternehmen hat indessen im Rahmen eines Phase-2-Erschließungsbohrprogramms mit der Bohrung seines ebenfalls in Oklahoma gelegenen Wolf Pack Well begonnen
  • Die Aktien von Brookside Energy sind um 15:58 Uhr AEDT (23.11.2022) um 4,55 Prozent gestiegen und werden mit 1,2 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Brookside Energy (WKN: A14VRS), ein in Australien ansässiges Energieunternehmen mit Schwerpunkt auf die mittlere Region der USA, hat sieben Monate nach der ersten Produktion alle Kosten im Zusammenhang mit seiner Bohrung Rangers Well wieder eingebracht. Rangers Well ist das zweite Bohrloch des Unternehmens im SWISH-Interessengebiet, das sich im Anadarko-Becken im US-Bundesstaat Oklahoma befindet.

Das Unternehmen teilte mit, dass der “schnelle” Payout (der Punkt, an dem die Produktionskosten gedeckt sind) seine Erwartungen vor der Bohrung übertroffen habe und auf “hervorragende” Produktionsraten, eine starke Mischung aus öl- und flüssigkeitsreichem Gas und ein Zehnjahreshoch an Rohstoffpreisen zurückzuführen sei.

In den ersten sieben Monaten hat das Bohrloch laut Pressemitteilung etwa 173.400 Barrel Öläquivalent (BOE) produziert und einen Umsatz von etwa 13,2 Millionen US-Dollar (19,88 Millionen AU-Dollar) erzielt.

David Prentice, Geschäftsführer von Brookside Energy, meinte, der Payout sei “ein weiterer fantastischer Erfolg” für das Unternehmen.

“Obwohl es enttäuschend ist, dass die von uns erzielten Ergebnisse derzeit nicht vom Markt anerkannt werden, sind wir weiter entschlossen, unseren Plan umzusetzen, die Basis an Vermögenswerten auszubauen, zu monetisieren und Wert an die Aktionäre zurückzugeben, wenn wir können”, erklärte David Prentice und fuhr fort:

“Das Team ist zielstrebig, und wir suchen immer nach Möglichkeiten, unsere großartige Geschichte voranzubringen und vor allem neue Investoren zu gewinnen, die die bedeutende Gelegenheit, die unsere Projekte darstellen, erkennen.”

Brookside Energy hat indessen mit einem Phase-2-Erschließungsbohrprogramm begonnen und bringt derzeit sein ebenfalls in Oklahoma gelegenes Bohrloch Wolf Pack nieder.

Die Aktien von Brookside Energy sind um 15:58 Uhr AEDT (23.11.2022) um 4,55 Prozent gestiegen und werden mit 1,2 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

BRK in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Latin Resources (WKN: A1C35K) verzeichnet “außergewöhnliche metallurgische Testergebnisse” auf Lithiumprojekt Salinas in Brasilien

Latin Resources (WKN: A1C35K) verzeichnet “außergewöhnliche Metallurgie-Ergebnisse” aus den laufenden Testarbeiten an…

" Winsome Resources (WKN: A3C6BV) erwirbt Anteile an Power Metals (WKN: A2DHMA) nach Veräußerungsanordnung der kanadischen Regierung

Winsome Resources (WKN: A3C6BV) erwirbt die Anteile an dem an der Toronto…

" Arizona Lithium (WKN: A3C40X) geht eine strategische Allianz mit NTEC ein, um Projekt Big Sandy in Arizona voranzutreiben

Arizona Lithium (WKN: A3C40X) ist eine strategische Allianz mit Navajo Transitional Energy…