Geschäftsführer David Prentice
Quelle: The Market Herald
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Brookside Energy (WKN: A14VRS) und der Joint-Venture-Partner Stonehorse Energy (WKN: A2PQEW) eröffnen heute Morgen im grünen Bereich, nachdem sie die Produktion im Jewell Well in den USA erneut gesteigert haben
  • Das Bohrloch produziere jetzt 1727 Barrel Öl-Äquivalent pro Tag, bestehend aus 82 Prozent Flüssigkeit und 18 Prozent Gas
  • Laut David Prentice, Geschäftsführer von Brookside Energy, bereite sich das Unternehmen auf die Abteufung einer zweiten Bohrung vor, da Jewell Well weiterhin alle Erwartungen übertreffe
  • Jewell Well ist Teil des SWISH-Interessengebiets von Brookside Energy in der breiteren SCOOP-Region des Anadarko-Beckens in Oklahoma
  • Die Aktien von Brookside Energy stiegen um 10:53 Uhr AEDT um 6 Prozent auf jeweils 2,7 Cent (AUD) und die Stonehorse Energy-Aktien stiegen um 4,35 Prozent auf 2,4 Cent (AUD) pro Aktie

Brookside Energy (WKN: A14VRS) und Joint-Venture-Partner Stonehorse Energy (WKN: A2PQEW) haben heute Morgen im grünen Bereich eröffnet, nachdem sie die Produktion im amerikanischen Jewell Well erneut gesteigert hatten.

Die Bohrung in der Anadarko Becken-Region in Oklahoma fördere derzeit 1727 Barrel Öläquivalent pro Tag, die zu 82 Prozent aus Flüssigkeiten und zu 18 Prozent aus Gas bestünden.

Diese Flüssigkeitsproduktion, die 1413 Barrel pro Tag entspreche, habe den oberen Bereich der Vorbohrungs-Schätzungen der Joint-Venture-Partner erreicht. Die Flüssigkeiten umfassten 973 Barrel Öl und 440 Barrel Erdgaskondensate (NGLs – natural gas liquids) pro Tag.

Vergleichsweise habe das Bohrloch laut Brookside Energy letzte Woche eine Tagesproduktion von 1348 Barrel Öläquivalent erreicht.

Nach Angeben des Geschäftsführers David Prentice übertreffe Jewell Well weiterhin die Erwartungen des Unternehmens.

“Wir könnten mit der Leistung nicht zufriedener sein und bereiten uns gerade auf die Bohrung unseres zweiten Bohrlochs vor”, sagte David Prentice.

“Wir freuen uns darauf, unsere Aktionäre und Investoren auf dem Laufenden zu halten, während wir den Betrieb für das Rangers Well, das nächste bedeutende Bohrloch in unserem SWISH-Interessengebiet (AOI – area of interest), vorantreiben.“

Das SWISH-Interessengebiet sei Teil der breiteren SCOOP-Region im Anadarko-Becken.

Laut Brookside Energy verfüge das SWISH-Gebiet über eine geschätzte Netto-Ressource von 11,6 Millionen Barrel Öl-Äquivalent. Dabei handele es sich um eine konservative Schätzung.

Bei der Jewell Well-Bohrung sollen nach Angaben des Unternehmens inzwischen rund 32 Prozent der Stimulationsflüssigkeit gewonnen worden sein, wobei die Produktion stetig ansteige.

Brookside Energy und Stonehorse Energy sind über das Joint-Venture-Unternehmen Black Mesa Energy zu je 50 Prozent an dem Bohrloch beteiligt.

Die Aktien von Brookside Energy stiegen um 10:53 Uhr AEDT um 6 Prozent auf jeweils 2,7 Cent (AUD) und die Aktien von Stonehorse Energy um 4,35 Prozent auf jeweils 2,4 Cent (AUD).

BRK in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Toro Energy (WKN: A0JC8C): Reduzierter CAPEX für Betrieb Lake Maitland in Westaustralien

Toro Energy (WKN: A0JC8C) gibt eine neue und verbesserte Schätzung des Investitionsaufwands…

" Renascor Resources (WKN: A1C9A9) sichert Standort seiner Anlage für Batterieanodenmaterial

Renascor Resources (WKN: A1C9A9) sichert sich einen Standort für seine geplante Anlage…

" Aura Energy (WKN: A0JMMZ) ernennt David Woodall zum Geschäftsführer und CEO

Aura Energy (WKN: A0JMMZ) gibt die Ernennung eines neuen Geschäftsführers und Chief…

" Matrix Composites and Engineering (WKN: A0YEFF) wird Ersatzprodukt für Rio Tinto (WKN: 855018) entwickeln

Matrix Composites and Engineering (WKN: A0YEFF) schließt eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit Rio…