Das Broken-Hill-Alliance-Projekt in New South Wales
Quelle: Castillo Copper
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Castillo Copper (WKN: A1WZE8) erhält von der Ressourcenregulierungsbehörde in New South Wales grünes Licht für den Beginn eines Bohrprogramms auf seinem BHA-Projekt in Broken Hill
  • Das Unternehmen geht davon aus, in Kürze mit den Bohrungen beginnen zu können; Logistik- und Bohrteams bereiten sich auf den Einsatz vor Ort vor
  • Das Bohrprogramm wird laut Castillo Copper eine Diamantkern- und 17 Reverse-Circulation-Bohrungen umfassen, und sich über eine Länge von 2100 Metern auf vier Prospektionsgebieten erstrecken
  • Mit den Bohrungen auf drei der Prospektionsgebiete, Reefs Tank, Tors Tank und Fence Gossan, erhofft sich das Unternehmen, möglicherweise zwei tiefer gelegene kobaltreiche Zonen zu durchschneiden
  • Die Aktien von Castillo Copper sind um 13:27 Uhr AEST (21.09.2022) um 3,13 Prozent gestiegen und werden bei 1,7 Cent (AUD) gehandelt

Castillo Copper (WKN: A1WZE8), ein in Australien ansässiges Explorationsunternehmen, das sich hauptsächlich auf Kupfer in Australien und Sambia konzentriert, hat von der Ressourcenregulierungsbehörde in New South Wales grünes Licht für den Beginn einer Bohrkampagne auf seinem Projekt Broken Hill Alliance (BHA) erhalten.

Das Unternehmen geht davon aus, dass es in Kürze mit den Bohrungen beginnen kann. Die Logistik- und Bohrteams bereiten sich auf den Einsatz vor Ort vor.

Laut Pressemitteilung wird das Bohrprogramm eine Diamantkern- und 17 Reverse-Circulation-Bohrungen (RC) umfassen, und sich über eine Länge von 2.100 Metern auf vier Prospektionsgebieten erstrecken.

Die Bohrungen auf drei der Prospektionsgebiete, Reefs Tank, Tors Tank und Fence Gossan, zielen nach Angaben des Unternehmens darauf ab, möglicherweise zwei tiefer gelegene kobaltreiche Zonen zu durchschneiden.

Interpretationen dieser Zonen haben Castillo Copper zufolge gezeigt, dass sie eine höhergradige Mineralisierung beherbergen, als bisher modelliert worden ist.

“Das Hauptziel des Vorstands bei dieser bevorstehenden Kampagne ist es, die bekannte Mineralisierung auf den vier Zielgebieten, die Bohrtests unterzogen werden, zu erweitern. Zudem sollen durch diese Bohrkampagne das Vertrauen und der Gehalt der aktuellen Mineralressourcenschätzung für Kobalt und Kupfer erhöht werden”, sagte Geschäftsführer Dr. Dennis Jensen.

Die Aktien von Castillo Copper sind um 13:27 Uhr AEST (21.09.2022) um 3,13 Prozent gestiegen und werden bei 1,7 Cent (AUD) gehandelt.

CCZ in Zahlen
Mehr von The Market Herald
The Market Herald Video

" Wie ist das Interesse von deutschen Anlegern an australischen und kanadischen Wertpapieren?

In unserer neuen Sendereihe Im FOKUS wollen wir spannende, aktuelle Themen rund…
The Market Herald Video

" Auslandsaktien: Börse Frankfurt steigert Anteil ausländischer Wertpapiere auf über 23 Prozent

Die Auswahl an Auslandsaktien, die Privatanlegern in Deutschland angeboten wird, lässt sich…

" Macarthur Minerals (WKN: A2PXQH): Spin-Off-Unternehmen Infinity Mining meldet “anomale Goldgehalte” aus Projekt Craig’s Rest

Macarthur Minerals (WKN: A2PXQH) meldet, dass sein Spin-Off-Unternehmen Infinity Mining “anomale Goldgehalte”…

" Sabre Resources (WKN: 874777): Erste RC-Bohrergebnisse aus Nickelprojekt Nepean South in Westaustralien

Sabre Resources (WKN: 874777) meldet “hochgradige Bohrergebnisse” aus einem 18 Löcher umfassenden…