Das Projekt Broken Hill
Quelle: Castillo Copper
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Castillo Copper (WKN: A1WZE8) legt Zielgebiete für die bevorstehenden Bohrungen in der East Zone seines BHA-Projekts in New South Wales fest
  • Das geplante Bohrprogramm wird laut Pressemitteilung eine Diamantkernbohrung und 17 Reverse-Circulation-Bohrungen mit Tiefen zwischen 100 und 160 Metern umfassen und sich über 2100 Meter erstrecken
  • Ziel dieser Bohrungen sei es, die bekannte Goldmineralisierung auf Kupfer, Seltenerdelemente und Gold zu erweitern und das Vertrauen der aktuellen Mineralressourcenschätzung zu erhöhen
  • Das Unternehmen gibt an, dass ein Startdatum bekannt gegeben wird, sobald ein Bohrunternehmen beauftragt ist und die behördliche Genehmigung vorliegt
  • Die Aktien von Castillo Copper sind um 11:13 Uhr AEST (09.08.2022) unverändert und werden bei 1,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Castillo Copper (WKN: A1WZE8), ein in Australien ansässiges Unternehmen, das sich hauptsächlich auf die Exploration von Kupfer in Australien und Sambia konzentriert, hat seine Zielgebiete für das bevorstehende Bohrprogramm in der East Zone des Projekts Broken Hill Alliance (BHA), das sich im Bundesstaat New South Wales befindet, festgelegt.

Das bevorstehende Bohrprogramm wird laut Pressemitteilung eine Diamantkernbohrung und 17 Reverse-Circulation-Bohrungen umfassen. Dabei sollen 2100 Meter mit Tiefen zwischen 100 und 160 Metern über vier Prospektionsgebiete gebohrt werden.

Ziel des Programms sei es, die bekannte Mineralisierung in erster Linie auf Kobalt, dann auf Kupfer, Seltenerdelemente und Gold zu erweitern. Dabei strebe das Unternehmen nach eigenen Angaben vor allem an, das Vertrauen in die aktuelle Mineralressourcenschätzung (MRE) zu erhöhen und den Kobaltgehalt zu verbessern.

Nachdem die Genehmigung der Landbesitzer eingeholt und die Zufahrtswege kartiert wurden, konzentriere sich das Unternehmen nun darauf, ein Bohrunternehmen zu beauftragen, die Logistik voranzutreiben und behördliche und umweltrechtliche Genehmigungen zu erlangen.

Das Unternehmen gab an, dass ein Startdatum bekannt gegeben wird, sobald ein Bohrunternehmen beauftragt ist und die behördliche Genehmigung vorliegt.

Geschäftsführer Dennis Jensen erklärte: “Die strategische Absicht des Vorstands hinter der bevorstehenden Bohrkampagne liegt darin, die bekannte Kobaltmineralisierung zu erweitern sowie das Vertrauen und den Gehalt der aktuellen Mineralressourcenschätzung zu verbessern.” Er fügte hinzu:

“Da das Team der Geologen umfangreiche Due-Diligence-Prüfungen in der East Zone durchgeführt hat, ist der Vorstand außerdem zuversichtlich, dass die für Testbohrungen ausgewählten Zielgebiete unser Verständnis des zugrunde liegenden Systems erheblich vertiefen werden.”

Die Aktien von Castillo Copper sind um 11:13 Uhr AEST (09.08.2022) unverändert und werden bei 1,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

CCZ in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…