Präsident & CEO, David Dicker
Quelle: Dicker Data
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Dicker Data (WKN: A1C89A) schließt die Übernahme des in Neuseeland ansässigen führenden IT-Vertreibers Exeed Group ab
  • Dicker Data hat 68 Millionen AU-Dollar für die Übernahme des Unternehmens gezahlt, um seine Präsenz in Neuseeland auszubauen und um Zugang zu einer größeren Auswahl an weltweit führenden Marken zu erhalten
  •  Durch die Zusammenführung der Unternehmenseinheiten wird Dicker Data nun der zweitgrößte IT-Vertreiber in Neuseeland mit einem geschätzten Umsatz von über 500 Millionen AU-Dollar werden
  •  Dicker Date Aktien stiegen um 1,07 %, und wurden bei 14,15 AUD gehandelt

Dicker Data (WKN: A1C89A) hat die Übernahme der Exeed Group abgeschlossen.

Ende Juli ging die milliardenschwere Technologieaktie einen Kaufvertrag mit Exeed Group ein, um das Unternehmen für 68 Millionen AU-Dollar zu erwerben.

Die Finanzierung wurde durch eine erweitertete Kreditlinie der Westpac Banking Corporation (WBC) unterstützt.

Zum Zeitpunkt der Vereinbarung freute sich David Dicker, Vorsitzender und CEO von Dicker Data, über den Deal.

“Nach vielen Versuchen über mehrere Jahre, haben wir endlich einen Deal zur Übernahme von Exeed abgeschlossen. Dieser Erwerb positioniert uns zu einer  starken Nummer zwei in Neuseeland und bietet die Grundlage für die Nummer eins. Die kombinierten Unternehmen sind sehr synergistisch.”

Exeed Group hat seinen Sitz in Auckland und ist der zweitgrößte IT-Vertreiber auf dem neuseeländischen Markt. Als die Vereinbarung unterzeichnet wurde, sagte Dicker Data, dass die Übernahme sein neuseeländisches Geschäft ausweiten und ihm Zugang zu einer größeren Auswahl an weltweit führenden Marken verschaffen würde.

Seit der Gründung des Betriebs in Australien im Jahr 2016 erwirtschaftet das Geschäft von Exeed Group einen kombinierten Umsatz von rund 380 Millionen NZ$ (362,5 Millionen AU$), wobei der normalisierte Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) für das Gesamtjahr für GJ21 voraussichtlich 15 Millionen NZD (14,3 Millionen AUD) betragen wird.

Nach Abschluss der Übernahme wird Dicker Data der zweitgrößte IT-Vertreiber in Neuseeland mit einem geschätzten Umsatz von über 500 Millionen AU-Dollar für die zusammengeführten Unternehmenseinheiten werden.

Die Aktien des Unternehmens stiegen um 1,07 % und wurden um 12:38 Uhr AEST bei 14,15 AU $ gehandelt.

DDR in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Crowd Media (WKN: A14MRJ) erweitert Partnerschaft mit SourceFlare und verlängert PoC für Talking-Head-Technologie

Crowd Media (WKN: A14MRJ) erweitert seine Geschäftspartnerschaft mit SourceFlare, nachdem ein erfolgreicher…

" Magna International (WKN: 868610) entwickelt autonomen Lieferroboter

Magna International (WKN: 868610) zeigt auf der NAIAS seinen autonomen Lieferroboter für die neueste 'Last-Mile'-Lieferlösung für städtische Umgebungen.

" Infinity Stone Ventures (WKN: A3DJBY) beauftragt SGS Labs mit der Aufwertung von Rockstone-Graphit auf Elektrofahrzeug-Batteriequalität

Infinity Stone Ventures (WKN: A3DJBY) hat SGS Labs mit der Durchführung eines Flotations- und hydrometallurgischen Tests an einer 2,7 kg schweren Rockstone-Graphitprobe beauftragt.

" Structural Monitoring Systems (WKN: A0B7DS): Aktienplatzierung von 1,65 Millionen AU-Dollar soll Vermarktung der CVM-Sensortechnologie beschleunigen

Structural Monitoring Systems (WKN: A0B7DS) erhält verbindliche Zusagen, um über eine Aktienplatzierung…