Quelle: Envirosuite
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Envirosuite (WKN: A2DJFV) tritt dem NASA-Konsortium für das X-59 Gemeinschafts-Test-Projekt bei
  • Die NASA entwirft und baut das Forschungsflugzeug X-59, das mit einer Technologie ausgestattet sein wird, die den Lärm eines Überschallknalls auf ein “sanftes Donnern” reduzieren soll
  • Envirosuite wird mit der Bereitstellung einer Softwareplattform beauftragt, die Daten aus den Low-Sonic-Boom-Flugtests der Agentur sammelt, verarbeitet und veranschaulicht
  • Der Deal soll Envirosuite einen Umsatz von rund 750.000 AU-Dollar einbringen
  • Die Aktien sind um 9,09 Prozent gestiegen und werden um 13:02 Uhr AEDT bei 18 Cent (AUD) gehandelt

Das Umwelttechnologie-Unternehmen Envirosuite (WKN: A2DJFV) ist dem NASA-Konsortium für das X-59 Community Response Testing Project beigetreten.

Im Rahmen dieser Initiative wird die NASA das Forschungsflugzeug X-59 – ein pilotengesteuertes, einsitziges Überschallflugzeug – mit einer Technologie entwickeln und bauen, die die Lautstärke eines Überschallknalls auf ein “sanftes Donnern” reduzieren soll.

Zu diesem Zweck leiten die Luftfahrtexperten der Agentur ein Team aus Regierung und Industrie, um Daten zu sammeln, welche Überschallflüge über Land ermöglichen könnten. Dies würde die Reisezeit in den USA – oder anderswo auf der Welt – drastisch verkürzen.

Laut Envirosuite nehme das Unternehmen an dem Projekt im Rahmen eines Vertrags mit unbestimmter Lieferfrist und unbestimmter Auftragsmenge von acht Jahren teil.

Die erste Phase soll bis Ende 2023 laufen und sich auf die Vorbereitung von Systemen, Technologien und Prozessen der umfangreichen Tests konzentrieren.

Konkret wurde das Unternehmen mit der Bereitstellung einer Softwareplattform beauftragt, die Daten aus den Flugtests der NASA mit niedrigen Schallwellen sammelt, verarbeitet und veranschaulicht.

Dies wiederum werde es der NASA und den Mitgliedern des Testteams ermöglichen, die von Flugzeugen erzeugten niedrigen Überschallknalle zusammen mit der Reaktion der Gemeinschaft in Echtzeit zu überprüfen.

Laut Geschäftsführer Jason Cooper sei es ein Privileg, als Teil des Konsortiums für dieses innovative Projekt ausgewählt worden zu sein, zusammen mit dem Konsortiums-Leiter der HMMH und der NASA.

“Dieses Projekt stellt neben der Zukunft des Luftverkehrs neue Möglichkeiten im innovativen Bereich der Luft- und Raumfahrt dar”, erklärte Jason Cooper.

“Unser erfahrenes Team freut sich darauf, an diesem Projekt mitzuwirken und das X-59 Quiet Supersonic Technology-Flugzeug zu verwirklichen.”

Envirosuite hat den Auftrag in seinen ersten Quartalsumsatz für das Geschäftsjahr 2022 mit rund 100.000 AU-Dollar an wiederkehrendem Jahresumsatz und 750.000 AU-Dollar an Projekteinnahmen aufgenommen.

Die Aktien stiegen um 9,09 Prozent und wurden um 13:02 Uhr AEDT zu jeweils 18 Cent (AUD) gehandelt.

EVS in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Crowd Media (WKN: A14MRJ) erweitert Partnerschaft mit SourceFlare und verlängert PoC für Talking-Head-Technologie

Crowd Media (WKN: A14MRJ) erweitert seine Geschäftspartnerschaft mit SourceFlare, nachdem ein erfolgreicher…

" Magna International (WKN: 868610) entwickelt autonomen Lieferroboter

Magna International (WKN: 868610) zeigt auf der NAIAS seinen autonomen Lieferroboter für die neueste 'Last-Mile'-Lieferlösung für städtische Umgebungen.

" Infinity Stone Ventures (WKN: A3DJBY) beauftragt SGS Labs mit der Aufwertung von Rockstone-Graphit auf Elektrofahrzeug-Batteriequalität

Infinity Stone Ventures (WKN: A3DJBY) hat SGS Labs mit der Durchführung eines Flotations- und hydrometallurgischen Tests an einer 2,7 kg schweren Rockstone-Graphitprobe beauftragt.

" Structural Monitoring Systems (WKN: A0B7DS): Aktienplatzierung von 1,65 Millionen AU-Dollar soll Vermarktung der CVM-Sensortechnologie beschleunigen

Structural Monitoring Systems (WKN: A0B7DS) erhält verbindliche Zusagen, um über eine Aktienplatzierung…