Kidston, Queensland, im Nordosten Australiens
Quelle: Genex Power
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Genex Power (WKN: A14UK5) erwirbt das ‘Bulli Creek Clean Energy Project’ von Solar Choice, um sein Engagement im Bereich der Speichermöglichkeiten für erneuerbare Energie in Australien weiter auszubauen
  • Im Rahmen der Übernahme wird Solar Choice ausgewählte Entwicklungsdienstleistungen erbringen und am Ende jeder Projektphase eine Gebühr erhalten
  • Das Stromerzeugungsunternehmen beabsichtige, das Batterie-Entwicklungsprojekt in fünf Phasen auszubauen; in der ersten Phase soll das Projekt auf 400 Megawatt oder 1600 Megawatt pro Stunde erweitert werden
  • Das Unternehmen habe bereits die Genehmigung für die Erschließung des gesamten Bulli Creek Projekts erhalten
  • Die Aktien von Genex Power sind um 2,27 Prozent gesunken und werden um 10:04 Uhr AEST (10.08.2022) bei 22 Cent (AUD) gehandelt

Genex Power (WKN: A14UK5) ist ein Stromerzeugungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung eines Portfolios von Projekten zur Erzeugung und Speicherung erneuerbarer Energien in Australien konzentriert.

Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass es das ‘Bulli Creek Clean Energy Project’ von Solar Choice erworben hat, um sein Engagement im Bereich der Speichermöglichkeiten für erneuerbare Energie in Australien weiter auszubauen. Es handelt sich hierbei um das zweite Projekt von Genex Power, das sich auf die Entwicklung von Batteriespeichermöglichkeiten konzentriert.

Laut Pressemitteilung wird Solar Choice im Rahmen der Übernahme ausgewählte Entwicklungsdienstleistungen erbringen und am Ende jeder Projektphase eine Gebühr erhalten. Dies gilt auch als Vergütung für die Entwicklungsdienstleistungen, die es seit 2013 für das Projekt erbracht hat.

Das Management von Genex Power gibt an, dass es sich derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit potenziellen Entwicklungspartnern befindet, um die Entwicklung des Projekts zu unterstützen.

In den Verhandlungen geht es unter anderem darum, “einen erheblichen Beitrag zu den externen Entwicklungskosten zu leisten” und die endgültigen Investitionsausgaben aus Beteiligungsfinanzierungen zu decken.

CEO James Harding zufolge ist das Projekt “eine Fortsetzung unserer Batteriestrategie und wird eines der größten Batteriespeichersysteme auf dem nationalen Strommarkt (NEM)” sein.

“Dies ist eine spannende Gelegenheit für Genex, die umfangreichen Marktkenntnisse und Erfahrungen aus der Entwicklung des Kidston Pumped Storage Hydro Project und des Bouldercombe Battery Project anzuwenden”, erklärte er und fuhr fort:

“Wir haben bereits Gespräche mit potenziellen gemeinsamen Entwicklungspartnern aufgenommen. Genex freut sich darauf, unsere Anleger über die Entwicklungsmeilensteine dieses spannenden Projekts auf dem Laufenden zu halten. Dieses Projekt stellt die nächste Wachstumsphase für das Portfolio des Unternehmens dar.”

Das Stromerzeugungsunternehmen beabsichtige, das Batterie-Projekt in fünf Phasen zu entwickeln; in der ersten Phase – die unmittelbare Priorität hat – soll das Projekt auf 400 Megawatt oder 1600 Megawatt pro Stunde ausgebaut werden.

Bei dem Projekt handelt es sich laut Unternehmensangaben um eines der größten Batteriespeichersysteme auf dem nationalen Strommarkt (National Energy Market – NEM). Es wird an das 330-Kilovolt-Umspannwerk Powerlink angeschlossen, das sich am selben Standort befindet wie der Anschlusspunkt für die Verbindungsleitung zwischen den östlichen Bundesländern Queensland und New South Wales.

Das Unternehmen erklärt, dass es für das gesamte Projekt bereits die Genehmigung für die Erschließungsplanung, die Genehmigung in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz und Biodiversität sowie die Genehmigung im Rahmen der ‘Cultural Heritage’-Untersuchung, die den Schutz des indigenen Kulturerbes gewährleistet, erhalten hat.

Die Aktien von Genex Power sind um 2,27 Prozent gesunken und werden um 10:04 Uhr AEST (10.08.2022) bei 22 Cent (AUD) gehandelt.

GNX in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…