Geschätsführer, Craig Mackay
Quelle: The Market Herald
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Golden Rim Resources (WKN: A0LGRE) erhält den bisher besten Abschnitt aus einem Bohrprogramm, das auf seinem Kada-Goldprojekt in Guinea durchgeführt wurde
  • Ein Bohrloch des Ressourcen-Definitionsprogramms hat 1,3 g/t Gold über einen 46-Meter-Abschnitt durchschnitten, das sich im nördlichsten Bohrabschnitt befindet
  • Die Goldmineralisierung bleibt nach Norden hin offen. Folgebohrungen, um Erweiterungen der oberflächennahen Mineralisierung zu definieren, sind in Planung
  • Die kürzlich abgeschlossenen Bohrungen zielen darauf ab, eine erste Mineralressourcen-Schätzung zu unterstützen, die noch vor Jahresende verkündet werden soll
  • Unternehmensaktien beendeten den Tag mit 12,5 Prozent im grünen Bereich und schlossen bei 0,9 Cent

Golden Rim Resources (WKN: A0LGRE) hat Untersuchungsergebnisse von vier Bohrlöchern aus dem Kada-Goldprojekt in Guinea erhalten.

Das Unternehmen hat vor kurzem die erste Phase des Bohrprogramms zur Ressourcendefinition beim Kada-Goldprojekt abgeschlossen, das acht Diamantlöcher und 18 Reverse-Circulation-(RC)-Bohrlöcher umfasste. Das Ziel dieser Bohrungen war es, eine erste Mineralressourcen-Schätzung abzuschließen.

Die neuen Ergebnisse seien ermutigend, aber insbesondere mit den Ergebnissen vom Bohrloch KRC001 war Golden Rim Resources sehr zufrieden.

KRC001 durchteufte 11 Meter mit 1,8 Gramm Gold pro Tonne (g/t) aus 12 Metern, 46 Meter mit 1,3 g/t Gold aus 51 Metern, einschließlich 11 Meter mit 3,1 g/t Gold aus 69 Metern und einem Meter mit 15,7 g/t Gold aus 69 Metern.

Geschäftsführer Craig Mackay zeigte sich beeindruckt von den Ergebnissen dieses Bohrlochs.

“Unser neuer Goldabschnitt von 46 Metern mit 1,3 g/t Gold von Kada ist der bisher beste aus der ersten Runde der Ressourcen-Definitionsbohrungen. Es ist aufregend, dass er auf dem nördlichsten Bohrabschnitt von Newmont liegt, innerhalb der Newmont Goldressource, und dass die Mineralisierung nach Norden vollständig offen ist.”

Zusätzliche Ergebnisse umfassen 13 Meter mit 1,9 g/t Gold aus 73 Metern, darunter einen Meter mit 9,2 g/t Gold aus 73 Metern.

Die Goldmineralisierung bleibt in Richtung Norden offen, wo bisher über Schneckenbohrungen auf weiteren 1,4 Kilometern anomales Gold im Grundgestein identifiziert wurde.

Das Unternehmen wird Folgebohrungen durchführen, um Erweiterungen der oberflächennahen Oxidübergangs-Mineralisierung zu definieren. Die erste Ressourcenschätzung  wird voraussichtlich noch in diesem Jahr geliefert.

Die Aktien von Golden Rim beendeten den Tag mit 12,5 % im grünen Bereich und schlossen bei 0,9 Cent.

GMR in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Verde AgriTech (WKN: A3DSKL): Anlage aufgrund von Straßenarbeiten mit Grundwasser überschwemmt

Verde AgriTech (WKN: A3DSKL) hat anhaltende Probleme mit dem Grundwasser, die im Zuge der Straßenarbeiten aufgetreten sind, die durchgeführt wurden, um eine bessere Zugänglichkeit…

" Graphite One (WKN: A2PFXE) veröffentlicht Vorabmachbarkeitsstudie für Graphite-One-Projekt

Graphite One Inc. (WKN: A2PFXE) gibt die Ergebnisse seiner vorläufigen Machbarkeitsstudie für das Graphite One-Projekt bekannt.

" Goliath Resources (WKN: A2P063) durchschneidet große Mineralisierung

Goliath Resources Limited (WKN: A2P063) hat auf seinem Golddigger-Konzessionsgebiet in British Columbia signifikante Mineralisierungsabschnitte entdeckt.

" Multi-Metal Development (WKN: A3DK9F) entdeckt Mineralisierung auf Konzessionsgebiet Bleiberg, Österreich

Multi-Metal Development (WKN: A3DK9F) entdeckt auf seinem Konzessionsgebiet Bleiberg in Österreich mehrere…