Quelle: HeraMed
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Das Medizintechnikunternehmen HeraMED (WKN: A2PQND) hat durch eine Partnerschaft mit Joondalup Health Campus, einem Krankenhaus in Perth, einen “bedeutenden Meilenstein” erreicht
  • Joondalup Health Campus habe sich bereit erklärt, die HeraCARE-Plattform als primären Versorgungsstandard für werdende Mütter einzusetzen. Dies sei die erste kommerzielle Markteinführung der HeraCARE-Technologie von HeraMED
  • Diese Vereinbarung ermöglicht schwangeren Müttern, einen telemedizinischen Termin unter Verwendung der Fernüberwachungslösung wahrzunehmen, insbesondere in Zeiten der Omikron-Verbreitung
  • Der ursprüngliche Vertrag habe eine Laufzeit von 12 Monaten und einen Auftragswert von rund 220.000 AU-Dollar
  • Die Aktien von HeraMED sind um 12:00 Uhr AEDT (21.01.2022) um 1,72 Prozent gestiegen und werden mit 29,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

HeraMED (WKN: A2PQND), ein in Israel ansässiges Unternehmen, das Lösungen zur Schwangerschaftsüberwachung für den privaten und professionellen Gebrauch entwickelt, ist eine Partnerschaft mit Joondalup Health Campus eingegangen, die seine HeraCARE-Technologie als primären Versorgungsstandard für werdende Mütter einsetzen wird.

Joondalup Health Campus ist Teil des Joondalup Privatkrankenhauses, das sich in den nördlichen Vororten von Perth, in Westaustralien, befindet und jährlich rund 3000 werdende Mütter betreut.

Das Medizintechnikunternehmen HeraMED bezeichnete dies als einen “bedeutenden Meilenstein”, da es sich um die erste umfassende kommerzielle Einführung der Technologie als Standarddienstleistung handelt, die allen geeigneten schwangeren Frauen in einem Krankenhaus angeboten wird.

Bei HeraCARE handelt es sich um eine umfassende Software-as-a-Servive-Plattform für die digitale Schwangerschaftsüberwachung als Komplettlösung für zu Hause, die die pränatale und postnatale Betreuung verbessern soll.

Der ursprüngliche Vertrag habe eine Laufzeit von 12 Monaten und einen Auftragswert von rund 220.000 AU-Dollar.

Das Unternehmen für Mutterschaftsvorsorge berichtet, dass seine Zusammenarbeit mit Joondalup Health Campus im Jahr 2020 mit einer klinischen Studie begann, in der das HeraBEAT-Gerät, das Kernstück der HeraCARE-Plattform, klinisch und funktional validiert wurde.

Die Genauigkeit des HeraBEAT-Geräts wurde laut Pressemitteilung im Vergleich zum Goldstandard-CTG-Gerät der Branche (Phillips Avalon) als ausgezeichnet eingestuft. [Ein CTG (Kardiotokografie oder Wehenschreiber) ist ein Gerät, das gleichzeitig die Herzschlagfrequenz des ungeborenen Kindes und die Wehentätigkeit bei der werdenden Mutter aufzeichnet – Anm. der Redaktion]

David Groberman, CEO und Mitbegründer von HeraMED, betonte, dies sei ein “wirklich bedeutender Meilenstein für HeraMED”.

“Ich freue mich, dass wir diese Vereinbarung mit dem Joondalup Health Campus getroffen haben, denn sie zeigt, dass unsere Strategie der klinischen Validierung der HeraCARE-Plattform, die zu einem erfolgreichen bezahlten Pilotprojekt führte, die richtige Grundlage für eine breitere kommerzielle Einführung von HeraCARE innerhalb des Krankenhauses darstellt,” erklärte David Groberman und fügte hinzu:

“2022 wird ein Jahr der Veränderung für HeraMED sein, da wir darauf hinarbeiten, ähnliche Einsätze mit anderen wichtigen Partnern zu realisieren.”

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Joondalup Health Campus, Benjamin Irish, gab an, dass die Möglichkeit für werdende Mütter, sich mithilfe der Fernüberwachungslösung zu telemedizinischen Terminen anzumelden, speziell im Jahr 2022 und der Verbreitung von Omikron, von Vorteil sein wird.

“Die Frauen müssen nicht mehr so häufig persönlich zu den vorgeburtlichen Terminen erscheinen, es sei denn, es wird eine Komplikation festgestellt. Dadurch können wir weiterhin eine qualitativ hochwertige vorgeburtliche Betreuung anbieten, die zudem den Vorteil hat, dass die Notwendigkeit eines Krankenhausbesuches nur noch in Ausnahmefällen besteht”, erläuterte Benjamin Irish.

Die Aktien von HeraMED sind um 12:00 Uhr AEDT (21.01.2022) um 1,72 Prozent gestiegen und werden mit 29,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

HMD in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Titomic (WKN: A2DW9L) steht kurz vor Auslieferung der weltweit ersten automatisierten Kaltbeschichtungsanlage für Glasformen

Titomic (WKN: A2DW9L) ist kurz davor, das weltweit erste automatisierte System zur…

" Arafura Resources (WKN: 787896) unterzeichnet unverbindliche Absichtserklärung mit Hyundai

Arafura Resources (WKN: 787896) unterzeichnet eine unverbindliche Absichtserklärung mit dem südkoreanischen Automobilhersteller…

" Latin Resources (WKN: A1C35K) beginnt mit Ressourcendefinitionsbohrungen auf Bananal-Valley-Projekt, Brasilien

Latin Resources (WKN: A1C35K) beginnt auf seinem Bananal-Valley-Projekt in Brasilien mit einer…

" Podium Minerals (WKN: A2JE7D) identifiziert “hochgradige” Zonen von Platingruppenelementen auf Projekt Parks Reef

Podium Minerals (WKN: A2JE7D) gibt erste Ergebnisse seiner Bohrungen der neunten Phase…