Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Chief Medical Officer, Frédéric Triebel. Quelle: Immutep
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen

  • Der in China ansässige Partner von Immutep (WKN: A2H81H) EOC Pharma Group gibt Pläne zur Erweiterung seiner klinischen Studien-Pipeline für Eftilagimod Alpha (Efti) bekannt
  • Efti ist der führende Arzneimittelwirkstoff von Immutep, und wird zur Behandlung von Krebs und Infektionskrankheiten untersucht
  • EOC Pharma Group bereite den Beginn einer klinischen Studie mit Efti in Kombination mit einer Anti-PD-1-Therapie vor, die voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 beginnen soll
  • Die Aktien von Immutep wurden um 10:22 Uhr AEST gleichbleibend bei 52 Cent (AUD) gehandelt

EOC Pharma Group, der in China ansässige Partner von Immutep (WKN: A2H81H), hat Pläne zur Erweiterung seiner klinischen Studien-Pipeline für Eftilagimod Alpha (Efti) angekündigt.

Immutep ist ein Biotechnologieunternehmen mit Niederlassungen auf der ganzen Welt. Sein führender Arzneimittelwirkstoff, Efti, wird derzeit für die Behandlung von Krebs und Infektionskrankheiten untersucht.

Berichten zufolge plane EOC Pharma den Beginn einer klinischen Studie mit dem Medikament in Kombination mit einer Anti-PD-1-Therapie, die in der ersten Jahreshälfte 2022 beginnen soll.

Die Studie soll auf den neusten vielversprechenden Daten von Immutep sowie auf der bevorstehenden Phase-2-Studie von EOC Pharma aufbauen, in der Efti in Kombination mit einer Chemotherapie, bei Patientinnen mit metastasierendem Brustkrebs, untersucht werden soll.

Die Phase-2-Studie soll vor Ende 2021 beginnen.

Darüber hinaus hat EOC Pharma Berichten zufolge einer Partnerschaft mit einer Auftragsentwicklungs- und Fertigungsorganisation in China abgeschlossen.

Marc Voight, CEO von Immutep, kommentierte die Pläne von EOC Pharma und sagte, es sei großartig zu sehen, dass der Partner des Unternehmens das wachsende Vertrauen in Efti teile.

“Wie Immutep baut EOC Pharma seine klinische Studienpipeline aus und fügt eine neue Kombinationstherapie-Studie von Efti einem Anti-PD-1-Medikament hinzu”, sagte Marc Voight.

“Dies sei das gleiche vielversprechende Konzept, das wir zum Beispiel in TACTI-002 und TACTI-003 untersuchen.”

Xiaoming Zou, Geschäftsführer von EOC Pharma kommentierte die Nachricht ebenfalls.

“Ermutigt durch die hervorragenden klinischen Ergebnisse unseres Partners Immutep sind wir bereit, die klinischen Vorteile dieses vielversprechenden Medikaments im IO Bereich weiter zu nutzen.”

Die Immutep-Aktie notierte um 10:22 Uhr AEST bei gleichbleibenden 52 Cent (AUD).

IMM in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Optiscan Imaging (WKN: 932111) kooperiert mit Prolucid Technologies, um eine KI-basierte Krebserkennungstechnologie zu entwickeln

Optiscan Imaging (WKN: 932111), ein Unternehmen, das mikroskopische Bildgebung und Technologien für…

" Pro Medicus (WKN: 591723) unterzeichnet langfristigen Vertrag mit US-Organisation Samaritan Health Services

Pro Medicus (WKN: 591723), ein Unternehmen für Gesundheitsinformatik mit Sitz in Australien,…

" Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM) erhält F&E-Erstattung in Höhe von 6,21 Millionen AU-Dollar

Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM), ein in Australien ansässiges Biotech-Unternehmen, hat eine Erstattung für Forschung…

" PharmAust (WKN: A0DNJ3) erhält Genehmigung für Dosierungserhöhung in Monepantel-Studie

PharmAust (WKN: A0DNJ3), ein Biotech-Unternehmen für das klinische Stadium, das Krebstherapeutika zur…