Geschäftsführer, Steve Promnitz
Quelle: The Market Herold
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Lake Resources (WKN: 796995) geht Partnerschaft mit Lilac Solutions ein, um das argentinische Lithium-Sole-Projekt Kachi mit einem umweltfreundlichen Fokus zu entwickeln
  • Lilac Solutions mit Sitz in den USA werde Technologie, Ingenieur-Teams und eine Demonstrationsanlage vor Ort bereitstellen, um bis zu 25 Prozent in Kachi zu erwerben
  • Nach dem Erwerb seiner Beteiligung müsse Lilac rund 69 Millionen AU-Dollar in seinen Anteil an den zukünftigen Entwicklungskosten investieren
  • Lake Resources-Aktien wurden zuletzt am 21. September bei 51,5 Cent (AUD) gehandelt

Lake Resources (WKN: 796995) werde mit Lilac Solutions eine Partnerschaft eingehen, um das Lithium-Sole-Projekt Kachi in Argentinien zu entwickeln.

Lilac Solutions ist ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen für Lithium-Extraktionstechnologie mit dem Ziel, die globale Lithiumproduktion steigern zu wollen, um den Wechsel zu Elektrofahrzeugen und Energiespeichern zu unterstützen.

Die Earn-in-Vereinbarung sehe vor, dass Lilac Solutions Technologie, Ingenieur-Teams und eine Demonstrationsanlage in Kachi einbringen werde, um eine bis zu 25-prozentige Beteiligung an dem Projekt, basierend auf Leistungskriterien, zu erwerben.

Nach Erwerb der Beteiligung erwarte das Unternehmen, seinem Anteil entsprechend, rund 50 Millionen US-Dollar (69 Millionen AU-Dollar) für die zukünftigen Entwicklungskosten einzusetzen.

Lake Resources sagte, dass der kostengünstige Produktionsprozess seines Partners höhere Lithium-Rückgewinnungsraten als andere Technologien – ca. 80 bis 90 Prozent – ​​bieten werde, um Lithiumcarbonat in Batteriequalität mit einem Reinheitsgrad von 99,97 Prozent produzieren zu können und dass der Prozess gleichzeitig die lokale Umwelt und die Wasserquellen schützen soll.

Steve Promnitz, Geschäftsführer von Lake Resources, erklärte, das Unternehmen sei bei den Tests und in der Pilotphase methodisch vorgegangen und freue sich, die Partnerschaft einzugehen.

“Die Technologie von Lilac Solutions ist wirklich bahnbrechend, da sie eine bergbauunabhängige technische Lösung bietet, die die Betriebskosten senkt und die Lithiumrückgewinnung aus unseren Solen steigert“, sagte Steve Promnitz.

“Das Verfahren, zur Herstellung von hochreinem Lithium, ist modular aufgebaut und kann schnell durch Pilot- bis hin zu kommerziellen Phasen hochgefahren werden. Diese Beteiligung gewährleistet eine schnelle Kommerzialisierung der Lilac-Technologie am Standort Kachi.”

Dave Snydacker, CEO von Lilac Solutions, sagte, dass seine Technologie die großen Mengen hochwertiger Lithium-Chemikalien, die von Batterieherstellern benötigt werden, effizient liefern könnte.

„Wichtig ist, dass dies umweltfreundlich geschieht“, sagte Dave Snydacker.

Die Transaktion folge auf einer Interessenbekundung, die Lake Resources im vergangenen Monat von der britischen Export Credit Agency zur Finanzierung von rund 70 Prozent des Kachi-Projekts erhalten habe.

Die Aktien von Lake Resources wurde zuletzt am 21. September 2021 mit 51,5 Cent (AUD) gehandelt.

LKE in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…

" New World Resources (WKN: A2JHXL): Bohrungen erweitern Kupfermineralisierung auf Antler-Projekt in Arizona

New World Resources (WKN: A2JHXL) erweitert die Kupfermineralisierung auf seinem Antler-Projekt in…