Alison Coutts, Geschäftsführerin und CEO
Quelle: Memphasys
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Memphasys (WKN: A2ANGR) hat im Rahmen einer klinischen Studie, in der die Sicherheit und Leistung seines Felix-Geräts getestet wurde, das erste Paar aufgenommen und behandelt
  • Die Studie wird in Zusammenarbeit mit dem Reproduktions- und Fertilität-Dienstleister Monash IVF Group (WKN: A116LZ) durchgeführt, bei der 104 Paare an sieben Monash IVF-Standorten teilnehmen werden
  • In der klinischen Studie werde das Felix-Gerät im Vergleich zur Swim-up- und Dichtegradienten-Zentrifugation bei Paaren, die an männlicher Unfruchtbarkeit leiden, untersucht, um Samenzellen aus dem Sperma zu isolieren
  • Memphasys werde die Ergebnisse der Messdaten verwenden, um bei der australischen Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Therapeutika (TGA) einen Zulassungsantrag für sein Felix-Gerät zu stellen, damit es in Australien vertrieben werden kann
  • Die Aktien von Memphasys sind um 5,56 Prozent gestiegen und werden um 12:18 Uhr AEST (28.06.2022) bei 3,8 Cent (AUD) gehandelt

Das australische Medizintechnologie-Unternehmen Memphasys (WKN: A2ANGR) hat im Rahmen einer klinischen Studie, in der die Sicherheit und Leistung seines Felix-Geräts getestet wurde, das erste Paar aufgenommen und behandelt.

Dem Unternehmen zufolge wird die Studie mit dem australischen Reproduktions- und Fertilität-Dienstleistungsunternehmen Monash IVF Group (WKN: A116LZ) sowie dem Forschungsinstitut Mobius Medical durchgeführt, das die Studie im Auftrag von Memphasys leitet.

Insgesamt sollen 104 Paare an sieben Monash IVF-Standorten teilnehmen. Derzeit seien vier Zentren für den Beginn der Patientenrekrutierung und die Aufnahme in die Studie freigegeben. Die restlichen drei Standorte werden voraussichtlich bis zum 1. August 2022 in Betrieb genommen.

Alison Coutts, Geschäftsführerin und CEO von Memphasys, begrüßte die Aufnahme der ersten Patienten in diese Studie:

“Memphasys und Monash IVF sind zuversichtlich, dass die Rekrutierungs- und Behandlungsraten insbesondere mit den zusätzlichen drei Monash IVF-Standorten steigen werden. Ich freue mich darauf, die Öffentlichkeit mit dem Fortschreiten der Studie auf dem Laufenden zu halten.”

Nach Angaben des Unternehmens wird in der klinischen Studie die Sicherheit und Leistung des Felix-Geräts im Vergleich zur Swim-up- und Dichtegradienten-Zentrifugation bei Paaren mit männlichen Unfruchtbarkeitsfaktoren untersucht, um vor der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) Samenzellen aus dem Sperma zu isolieren.

Das Felix-Gerät kombiniert die Elektrophorese (eine Technik zur Trennung von DNA-, RNA- oder Proteinmolekülen) mit Membranen, um bei der künstlichen Fortpflanzung des Menschen Samenzellen aus Sperma zu trennen.

Memphasys werde die Ergebnisse der Messdaten nutzen, um bei der australischen Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Therapeutika (Therapeutic Goods Administration, TGA) einen Zulassungsantrag für sein Felix-Gerät zu stellen, damit es in Australien vertrieben werden kann.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die klinische Studie je nach Rekrutierungs- und Behandlungsraten bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein wird.

Die Aktien von Memphasys sind um 5,56 Prozent gestiegen und werden um 12:18 Uhr AEST (28.06.2022) bei 3,8 Cent (AUD) gehandelt.

MEM in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Valor Resources (WKN: A2DLPX) identifiziert eine “bedeutende Uran- und Kupfermineralisierung” auf Projekt Surprise Creek

Valor Resources (WKN: A2DLPX) identifiziert eine “bedeutende Uran- und Kupfermineralisierung” beim Projekt…

" Paterson Resources (WKN: A2PW6W) beginnt Bohrprogramm auf Kupfer-Gold-Projekt Grace, Westaustralien

Paterson Resources (WKN: A2PW6W) beginnt mit Bohrungen auf seinem Kupfer-Gold-Projekt Grace in…

" Askari Metals (WKN: A3C4K8) bestimmt Prioritäts-Zielgebiete auf Lithiumprojekt Yarrie in Westaustralien

Askari Metals (WKN: A3C4K8) identifiziert vorrangige Explorationsziele für sein umfangreiches Arbeitsprogramm auf…

" Gascoyne Resources (WKN: A0YDX5) erweitert die Mineralisierung auf Prospektionsgebiet Gilbey’s East

Gascoyne Resources (WKN: A0YDX5) “bestätigt die Kontinuität und die Erweiterung der Mineralisierung”…