Luftaufnahme des BHP-Gebäudes
Quelle: Shutterstock
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • OZ Minerals (WKN: A0Q657) lehnt ein Übernahmeangebot der BHP Group (WKN: 850524) in Höhe von 8,37 Milliarden AU-Dollar mit der Begründung ab, dass sein Kupfer- und Nickelportfolio darin “deutlich unterbewertet” wurde
  • Laut Pressemitteilung bot BHP an, alle Aktien von OZ Minerals für 25 australische Dollar pro Aktie in bar zu erwerben, was einem Aufschlag von 32,1 Prozent auf den zuletzt gehandelten Schlusskurs entspricht
  • Andrew Cole, CEO und Geschäftsführer von OZ Minerals, betonte, dass das Unternehmen über “einzigartige Kupfer- und Nickelvorkommen mit einem starken langfristigen Wachstumspotenzial an erstklassigen Standorten” verfügt
  • Der CEO der BHP Group, Mike Henry, bemerkte jedoch, dass der Vorschlag des Unternehmens angesichts eines “sich verschlechternden externen Umfelds einen überzeugenden Wert und Sicherheit für die Aktionäre von OZ Minerals darstellt” und BHP über die Ablehnung enttäuscht ist
  • Die Aktien von OZ Minerals sind um 13:53 Uhr AEST (08.08.2022) um 34,3 Prozent gestiegen und werden bei $25,40 AUD gehandelt
  • Die Aktien von BHP Group sind zur selben Zeit um 0,64 Prozent gestiegen und werden bei $39,06 AUD gehandelt

Das in Australien ansässige Bergbauunternehmen OZ Minerals (WKN: A0Q657) hat ein Übernahmeangebot des Bergbaukonzerns BHP Group (WKN: 850524) in Höhe von 8,37 Milliarden AU-Dollar abgelehnt. Als Begründung nannte das Unternehmen den Umstand, dass sein Kupfer- und Nickelportfolio im Angebot “deutlich unterbewertet” wurde.

Laut Pressemitteilung hat OZ Minerals am 5. August 2022 ein unaufgefordertes, bedingtes und unverbindliches Übernahmeangebot (‘unsolicited, conditional and nonbinding indicative proposal’) von BHP Group erhalten. Im Rahmen dessen hat BHP Group angeboten, alle Aktien von OZ Minerals zu einem Stückpreis von 25 AU-Dollar durch einen Vergleichsvorschlag (‘scheme of arrangement’) zu erwerben.

Dieses Angebot entspricht einem Aufschlag von 32,1 Prozent gegenüber dem zuletzt gehandelten Schlusskurs vom 5. August 2022, liegt jedoch unter dem Aktienpreis, den OZ Minerals zu Beginn des Jahres verzeichnen konnte.

Andrew Cole, CEO und Geschäftsführer von OZ Minerals, wies darauf hin, dass das Unternehmen über “einzigartige Kupfer- und Nickelvorkommen mit einem starken langfristigen Wachstumspotenzial an erstklassigen Standorten verfügt”. Er erklärte:

“Wir bauen Mineralien ab, an denen eine starke Nachfrage besteht, insbesondere im Hinblick auf die globale Elektrifizierung und Dekarbonisierung, und wir verfügen über eine langlebige Basis von Ressourcen und Reserven.”

“Wir denken nicht, dass der Vorschlag von BHP diese Eigenschaften ausreichend berücksichtigt”, sagte Andrew Cole abschließend.

Der Vorstand von OZ Minerals bezeichnete den Vorschlag als “äußerst opportunistisch” und betonte, dass er zu einem Zeitpunkt kommt, an dem “der Kupferpreis an der [Londoner Metallbörse] LME und der Aktienkurs von OZ Minerals von ihren jüngsten Höchstständen Anfang des Jahres zurückgegangen waren”.

In einer eigenen Pressemitteilung, die ebenfalls am 08. August 2022 veröffentlicht wurde, bemerkte Mike Henry, CEO der BHP Group, dass der Vorschlag des Unternehmens angesichts eines “sich verschlechternden externen Umfelds einen überzeugenden Wert und Sicherheit für die Aktionäre von OZ Minerals darstellt”.

“Wir sind enttäuscht, dass der Vorstand von OZ Minerals zu erkennen gegeben hat, dass er nicht gewillt ist, auf unser überzeugendes Angebot einzugehen oder uns Zugang zu einer Due-Diligence-Prüfung in Bezug auf unseren Vorschlag zu gewähren”, so Mike Henry.

Die Aktien von OZ Minerals sind um 13:53 Uhr AEST (08.08.2022) um 34,3 Prozent gestiegen und werden bei $25,40 AUD gehandelt.

Die Aktien von BHP Group sind zur selben Zeit um 0,64 Prozent gestiegen und werden bei $39,06 AUD gehandelt.

OZL in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" PolyNovo (WKN: A12F4T) erzielt im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 “Rekordumsätze”

PolyNovo (WKN: A12F4T) meldet für das erste Quartal des australischen Geschäftsjahres 2022/23…

" Boss Energy (WKN: A0MS65) sichert Genehmigung für Neustart der Produktion auf Uranprojekt Honeymoon in Südaustralien

Boss Energy (WKN: A0MS65) erhält vom lokalen Ministerium für Energie und Bergbau…

" West Wits Mining (WKN: A0M82E): “Positive Uran-Ergebnisse” aus Projekt Witwatersrand Basin in Südafrika

West Wits Mining (WKN: A0M82E) erhält “positive Uranergebnisse” aus einem Phase-I-Uranbohrprogramm auf…

" Lake Resources (WKN: 796995) unterschreibt bedingte Rahmenvereinbarung über Abnahme und Investitionen mit WMC Energy

Lake Resources (WKN: 796995) gibt eine potenzielle Abnahme- und Investitionsvereinbarung mit dem…