Quelle: Shutterstock.com
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Das Biotechnologie-Unternehmen PharmAust (WKN: A0DNJ3) meldet “signifikante Fortschritte” bei seinen Krebsstudien an Hunden
  • Das Unternehmen habe festgestellt, dass die Kombination seines Arzneimittelkandidaten Monepantel (MPL) zusammen mit der Standardbehandlung die Lebenserwartung von krebskranken Hunden mehr als verdoppeln kann
  • PharmAust gibt an, dass es sich in vertraulichen Sondierungsgesprächen mit einem führenden globalen Pharmaunternehmen befinde, um MPL gemeinsam zu entwickeln und zu kommerzialisieren
  • Das Unternehmen plane nun seine Phase-3-Studie, in der es potenzielle Lizenzpartner um Unterstützung für die Zulassungsstudie seines Medikamentenkandidaten zur Behandlung von Krebs in Tieren ersuchen will
  • Die Aktien von PharmAust sind um 1,16 Prozent gefallen und werden um 13:32 Uhr AEST (17.08.2022) bei 8,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Das Biotechnologie-Unternehmen PharmAust (WKN: A0DNJ3), das gezielte Krebstherapeutika für die Behandlung von Menschen und Tieren entwickelt, hat “bedeutende Fortschritte” bei seinen Studien zur Behandlung von Krebserkrankungen bei Hunden gemeldet.

Das Unternehmen habe herausgefunden, dass die Kombination aus seinem Medikamentenkandidaten Monepantel (MPL) zusammen mit der Standardbehandlung die Lebenserwartung von Hunden mehr als verdoppeln kann.

In Rahmen der Studie wurden laut Pressemitteilung 27 Hunde mit einer MPL-Monotherapie behandelt. Von den 16 Hunden mit optimalen Blutspiegeln erreichten 13 stabile Zielläsionen, während bei einem Hund eine partielle Remission (60-prozentige Rückbildung) erreicht wurde.

Laut Pressemitteilung haben neun der 16 Hunde mit optimalen Blutspiegeln einen stabilen Krankheitsverlauf erreicht, der nach den Bewertungskriterien für das Ansprechen bei soliden Tumoren (‘response evaluation criteria in solid tumours’ – RECIST) gemessen wurde.

In Australien, Neuseeland und den USA wurden veterinärmedizinische Versuchszentren eingerichtet, um die krebsbekämpfende Wirkung von Monepantel bei Hunden zu bewerten, bei denen ein B-Zell-Lymphom diagnostiziert wurde und die zuvor keine Krebsbehandlung erhalten hatten.

PharmAust benötigt nach eigenen Angaben den Beweis, dass bei mindestens 18 von 46 Hunden ein klinischer Nutzen aus der Behandlung nachgewiesen werden kann, um seinen statistischen Endpunkt zu erreichen.

Das Unternehmen gab an, dass einige Tierärzte die MPL-Behandlung nach Abschluss der Studie fortgesetzt hätten, teilweise in Kombination mit Prednisolon. Dadurch habe sich die durchschnittliche Lebensdauer dieser Hunde um 16 bis 24 Wochen verlängert. Dies bedeute eine Verdoppelung der Lebenserwartung im Vergleich zu einer Standardbehandlung, bei der die Überlebensdauer in der Regel sechs bis acht Wochen beträgt.

Laut PharmAust haben Studien in den USA begonnen, in denen gemäß den Richtlinien der US-Arzneimittelbehörde (‘US Food and Drug Administration’ – FDA) bis zu 10 Hunde behandelt werden sollen. In Neuseeland seien die Rekrutierungen mit fünf in die Studie aufgenommenen Hunden bereits erfolgreich angelaufen.

PharmAust teilte weiterhin mit, dass es sich in vertraulichen Sondierungsgesprächen mit einem weltweit führenden Pharmaunternehmen befinde, um Monepantel für die Behandlung von Krebserkrankungen bei Tieren gemeinsam zu entwickeln und zu vermarkten.

Das Biotechnologie-Unternehmen plane nun seine Phase-3-Studie, in der es potenzielle Lizenzpartner um Unterstützung für die Zulassungsstudie seines Medikamentenkandidaten zur Behandlung von Krebs in Tieren ersuchen will.

Die Aktien von PharmAust sind um 1,16 Prozent gefallen und werden um 13:32 Uhr AEST (17.08.2022) bei 8,5 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

PAA in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" PolyNovo (WKN: A12F4T) erzielt im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 “Rekordumsätze”

PolyNovo (WKN: A12F4T) meldet für das erste Quartal des australischen Geschäftsjahres 2022/23…

" Boss Energy (WKN: A0MS65) sichert Genehmigung für Neustart der Produktion auf Uranprojekt Honeymoon in Südaustralien

Boss Energy (WKN: A0MS65) erhält vom lokalen Ministerium für Energie und Bergbau…

" West Wits Mining (WKN: A0M82E): “Positive Uran-Ergebnisse” aus Projekt Witwatersrand Basin in Südafrika

West Wits Mining (WKN: A0M82E) erhält “positive Uranergebnisse” aus einem Phase-I-Uranbohrprogramm auf…

" Lake Resources (WKN: 796995) unterschreibt bedingte Rahmenvereinbarung über Abnahme und Investitionen mit WMC Energy

Lake Resources (WKN: 796995) gibt eine potenzielle Abnahme- und Investitionsvereinbarung mit dem…