Geschäftsführer and CEO, Ken Brinsden
Quelle: Pilbara Minerals
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Die neuen Erzreserven im Pilgangoora-Projekt von Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) umfassen 162 Millionen Tonnen und enthalten 1,9 Millionen Tonnen Lithiumoxid
  • Laut Pilbara Minerals habe das Unternehmen die gesamte nachgewiesene und mögliche Erzreserve auf dem Lithium- und Tantal-Projekt um 54 Prozent und die Lithiumoxidreserve um 47 Prozent erhöht
  • Die neue Reserve folgt der Entdeckung zusätzlicher Pegmatit-Gebiete sowie der Integration der Ngungaju-Ressource
  • Nach Angaben des Rohstoffunternehmens positioniere sich Pilbara Minerals mit den neuen Reserven als eines der weltweit führenden Hartgestein-Lithium-Unternehmen
  • Die Aktien von Pilbara Minerals um 11:35 Uhr AEDT um 3,07 Prozent auf $1,93 AUD pro Aktie

Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) hat die Erzreserven seines Lithium-Tantal-Projekts Pilgangoora in der Region Pilbara in Westaustralien ausgebaut.

Die neuen Erzreserven bei Pilgangoora umfassen 162 Millionen Tonnen, die 1,9 Millionen Tonnen Lithiumoxid mit einem Gehalt von 1,2 Prozent Lithiumoxid, 100 ppm (Teile pro Millionen) Tantalpentoxid und 1 Prozent Eisenoxid enthalten.

Laut Pilbara Minerals stelle dies eine 54-prozentige Zunahme der gesamten nachgewiesenen und möglichen Erzreserven, und eine 47-prozentige Zunahme des enthaltenen Lithiumoxids der Ressource dar.

Die Erzreserve von Pilgangoora basiert auf einer revidierten Mineralressourcenschätzung von 308,9 Mio. Tonnen und wurde nach der Entdeckung zusätzlicher Pegmatit-Gebiete, sowie der Integration der Ngungaju-Ressource aufgewertet.

Laut Ken Brinsden, Geschäftsführer und  CEO von Pilbara Minerals, würden die neuen Erzreserven die Position des Unternehmens als eines der weltweit führenden Hartgestein-Lithiumunternehmen festigen.

“Das anhaltende Wachstum der Erzreserven ist das Ergebnis einer gelungenen Integration des Ngungaju-Projektgebiets und eines erfolgreichen Erschließungsbohrprogramms diesen Jahres”, sagte Ken Brinsden.

“Die Qualität und der Umfang des Pilgangoora-Projekts bestätigen Pilbara Minerals als einen führenden Hartgestein-Lithiumproduzenten und schaffen die Voraussetzungen für unsere Expansion auf 6,3 Millionen Tonnen pro Jahr und ein kontinuierliches Wachstum.”

Pilbara Minerals geht davon aus, dass es Möglichkeiten gebe, die Mineralressourcen und Erzreserven bei Pilgangoora weiter auszubauen, wobei weitere Bohrkampagnen für das Geschäftsjahr 2022 erwartet würden.

Pilbara Minerals-Aktien stiegen um 11:35 Uhr AEDT um 3,07 % auf $1,93 AUD pro Aktie.

PLS in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Caprice Resources (WKN: A2N8XJ) beginnt Bohrungen auf Prospektionsgebiet Lady Sampson in Westaustralien

Caprice Resources (WKN: A2N8XJ), ein in Westaustralien ansässiger Gold- und Basismetall-Explorer, hat…

" American Rare Earths (WKN: A2P8A0) erweitert Seltenerdzone auf Projekt Halleck Creek in den USA

Das in Australien ansässige Unternehmen American Rare Earths (WKN: A2P8A0), das sich…

" Great Northern Minerals (WKN: A2PV6D) schließt Bohrungen auf Douglas-Creek-Entdeckung in Queensland ab

Great Northern Minerals (WKN: A2PV6D), ein in Australien ansässiges Explorations- und Erschließungsunternehmen…

" Future Metals (WKN: A3CSLS) entdeckt “große Sulfidzone” auf Panton-Projekt in Westaustralien

Future Metals (WKN: A3CSLS), ein in Australien ansässiges Explorationsunternehmen, hat eine “großflächige…