Mitarbeiter auf dem Pilgangoora-Betrieb von Pilbara Minerals in Westaustralien
Quelle: Pilbara Minerals/Twitter.
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) und Projektpartner Calix (ISIN: AU0000017840) haben im Rahmen der ‘Modern Manufacturing Initiative’ (MMI) der australischen Regierung einen Zuschuss in Höhe von 20 Millionen AU-Dollar erhalten
  • Der Zuschuss wird für die Entwicklung einer geplanten Demonstrationsanlage innerhalb des Pilgangoora-Projekts von Pilbara Minerals in Westaustralien verwendet
  • Die ‘Mid-Stream’-Demonstrationsanlage zielt darauf ab, Lithiumsalze für den weltweiten Vertrieb über ein innovatives “Mehrwert”-Raffinierungsverfahren zu produzieren
  • Nach Angaben von Pilbara Minerals und Calix streben die Unternehmen im dritten Quartal 2022 eine Joint-Venture-Vereinbarung an. Eine endgültige Investitionsentscheidung soll Ende 2022 oder Anfang 2023 getroffen werden
  • Die Aktien von Pilbara Minerals sind um 12:15 Uhr AEST (17.05.2022) um 3,65 Prozent gestiegen und werden mit $2,70 (AUD) pro Aktie gehandelt, während die Aktien von Calix um 5,04 Prozent gestiegen sind und mit $6,99 (AUD) pro Aktie gehandelt werden

Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) und Projektpartner Calix (ISIN: AU0000017840) haben im Rahmen der ‘Modern Manufacturing Initiative’ (MMI), einem Programm der Bundesregierung zur Integration des Fertigungssektors, das Projekte unterstützt, einen Zuschuss in Höhe von 20 Millionen AU-Dollar erhalten. Pilbara Minerals ist in Australien ansässig und beschäftigt sich mit der Exploration, Entwicklung und dem Abbau von mineralischen Rohstoffen.

Der Zuschuss wird laut Pressemitteilung für die Entwicklung des Lithium-Projekts Pilgangoora verwendet. Dies bedeute einen “großen Fortschritt” für die geplante gemeinsame chemische Demonstrationsanlage ‘Mid-Stream-Project’.

Zu den Entwicklungsarbeiten gehören die Planung, die Beschaffung, der Bau und die Inbetriebnahme des ‘Mid-Stream-Projekts’, das darauf abzielt, Lithiumsalze für den weltweiten Vertrieb durch ein innovatives “Mehrwert”-Raffinationsverfahren mit herzustellen.

“Die ‘MMI’-Zuschussfinanzierung der australischen Regierung [bedeutet] eine wichtige Unterstützung für eine Technologie, die unserer Meinung nach einen riesigen Sprung nach vorne für die Lieferkette von Lithium-Rohstoffen aus Hartgestein darstellt”, meinte Ken Brinsden, Geschäftsführer und CEO von Pilbara Minerals und fügte hinzu:

“Das ‘Mid-Stream-Projekt’ soll die Abfallminimierung in wichtigen Endverbrauchermärkten
erleichtern, wodurch die Lieferkette für Lithium aus Hartgestein dekarbonisiert und wettbewerbsfähige “Mehrwert”-Produkte geschaffen werden, die die weltweiten Märkte direkt beliefern können.”

Pilbara Minerals und Calix unterzeichneten im vergangenen Jahr eine gemeinsame Absichtserklärung (‘Memorandum of Understanding’ – MoU) [dieser Artikel ist auf englisch – Anm. der Redaktion] zur Entwicklung einer Raffinerie für Lithiumchemikalien im Pilgangoora-Betriebsgelände von Pilbara Minerals in Westaustralien.

Im Rahmen der Vereinbarung würden die Unternehmen eine Scoping-Studie zur Bewertung eines neuen Raffinationsprozesses unter Verwendung der einzigartigen Kalzinierungstechnologie von Calix abschließen. Der Plan sei, aus dem auf Pilgangoora produzierten Spodumenkonzentrat ein konzentriertes Lithiumsalzprodukt herzustellen.

Die Scoping-Studie hat die technische Durchführbarkeit des ‘Mid-Stream-Projekts’ zur Herstellung eines neuen Endprodukts bestätigt, bei dem Lithiumphosphatsalz als bevorzugtes Produkt verwendet wird, nachdem es bei den Testarbeiten besser abgeschnitten hat als die Alternativen.

Die Unternehmen werden die formelle Joint-Venture-Vereinbarung voraussichtlich bis Anfang des dritten Quartals 2022 abschließen und ausführen. Eine endgültige Investitionsentscheidung soll gegen Ende 2022 oder Anfang 2023 getroffen werden.

Die Aktien von Pilbara Minerals sind um 12:15 Uhr AEST (17.05.2022) um 3,65 Prozent gestiegen und werden mit $2,70 (AUD) pro Aktie gehandelt, während die Aktien von Calix um 5,04 Prozent gestiegen sind und mit $6,99 (AUD) pro Aktie gehandelt werden.

PLS in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" TNG (WKN: A0B60K) ernennt Engineering- und Bauunternehmen Clough zum Leiter des Mount-Peake-Projekts

TNG (WKN: A0B60K) ernennt das Engineering- und Bauunternehmen Clough zu seinem Haupt-Engineering-…

" Cleanaway (WKN: A2AD6E) erwartet nach Überschwemmung Schließung der Deponie New Chum und Kosten in Millionenhöhe

Cleanaway Waste Management (WKN: A2AD6E) geht davon aus, dass seine Deponie für…

" Ramelius Resources (WKN: 808383) senkt angesichts “herausforderndem Betriebsumfeld” Goldproduktionsprognose für Finanzjahr 2021/22

Ramelius Resources (WKN: 808383) gibt bekannt, dass es seine Goldproduktionsprognose für das…

" Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon

Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon in der…