Der Eingang des Projekts Silver Swan in Westaustralien
Quelle: Poseidon Nickel
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Poseidon Nickel (WKN: A0MXJ7) hat eine bankfähige Machbarkeitsstudie (BFS) für die Verarbeitung von 1,1 Millionen Tonnen Rohstoffmaterial pro Jahr (Mtpa) auf seinem Projekt Black Swan in Westaustralien abgeschlossen
  • Das Unternehmen beabsichtigt, das Projekt, das seit 2009 stillgelegt ist und zwei Tagebauminen und einen Konzentrator umfasst, wieder in Betrieb zu nehmen
  • Die BFS zeigt laut Management freie Cashflows von 333 Millionen AU-Dollar, einen Nettogegenwartswert vor Steuern von 248 Millionen AU-Dollar, eine interne Rendite von 103 Prozent und einen niedrigen Investitionsaufwand vor der Produktion von 50 Millionen US-Dollar auf
  • Poseidon Nickel hofft, in der ersten Hälfte des kommenden Jahres eine endgültige Investitionsentscheidung für das Projekt treffen zu können. Das Unternehmen befinde sich außerdem im fortgeschrittenen Stadium, um eine zweite BFS für eine 2,2-Mtpa-Mühlenbeschickungsoption zu erstellen
  • Die Aktien von Poseidon Nickel sind zum Handelsschluss des 21.11.2022 um 2,33 Prozent gestiegen und werden bei 4,4 Cent (AUD) gehandelt

Poseidon Nickel (WKN: A0MXJ7) hat eine bankfähige Machbarkeitsstudie (BFS) für den Abbau und die Verarbeitung von 1,1 Millionen Tonnen pro Jahr (Mtpa) Rohmaterial auf seinem Projekt Black Swan in Westaustralien abgeschlossen.

Das Nickelsulfid-Explorations- und Erschließungsunternehmen betreibt drei Projekte im Umkreis von 300 km von Kalgoorlie in der Region Goldfields in Westaustralien.

Das Management beabsichtigt die Wiederaufnahme des Projekts, das seit über zehn Jahren stillgelegt ist und die Tagebauminen Silver Swan und Black Swan Disseminated sowie den Konzentrator Black Swan umfasst.

Der Pressemitteilung zufolge zeigt die aktuell vorgelegte bankfähige Machbarkeitsstudie, dass der Abbau und die Aufbereitung von 1,1 Mtpa Rohmaterial auf dem Projekt Black Swan bei den aktuellen Nickelpreisen einen freien Cashflow von 333 Millionen AU-Dollar erzielen könnten, mit einem Nettogegenwartswert (NPV) vor Steuern von 248 Millionen AU-Dollar und einer internen Rendite von 103 Prozent.

Die Studie geht außerdem davon aus, dass bei der Vermahlung von fünf Millionen Tonnen Rohmaterial über einen Zeitraum von vier Jahren 200.000 Tonnen Nickelsulfid-Konzentrat produziert werden, die etwa 30.000 Tonnen hochgradiges Nickel enthalten.

“Black Swan profitiert in hohem Maße von den sich verbessernden Nickelpreisaussichten, die den NPV auf 470 Millionen AU-Dollar ansteigen lassen, basierend auf einer subjektiven Annahme von 15 US-Dollar pro Pfund Nickelpreis und eines AUD:USD-Wechselkurses von 0,65”, sagte Peter Harold, Managing Director und CEO von Poseidon Nickel. Er erläuterte weiter:

“Diese positiven wirtschaftlichen Ergebnisse stehen einem Umfeld gegenüber, in dem die Kapital- und Betriebskosten seit Abschluss der Machbarkeitsstudie 2018 erheblich gestiegen sind.”

Darüber hinaus gab das Unternehmen an, dass die bestehende Infrastruktur des Projekts eine geringe Vorproduktions-Investition von etwa 50 Millionen AU-Dollar bedeute, einschließlich 38 Millionen AU-Dollar für die Sanierung des Black-Swan-Konzentrators.

Der Rohstoffproduzent erstellt laut Pressemeldung derzeit auch eine weitere BFS für das Projekt Black Swan, um den Durchsatz des Konzentrators möglicherweise von 1,1 Mtpa auf 2,2 Mtpa zu erhöhen. Die 2,2-Mtpa-BFS wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Poseidon Nickel treibe nun Gespräche mit potenziellen Abnahme- und Finanzierungspartnern voran, um eine endgültige Investitionsentscheidung (FID) zu treffen.

Nach Angaben des Unternehmens könnte die Konzentratproduktion Anfang 2024 beginnen, sofern es in der ersten Hälfte des Jahres 2023 eine endgültige Investitionsentscheidung erzielt.

Die Aktien von Poseidon Nickel sind zum Handelsschluss des 21.11.2022 um 2,33 Prozent gestiegen und werden bei 4,4 Cent (AUD) gehandelt.

POS in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Latin Resources (WKN: A1C35K) verzeichnet “außergewöhnliche metallurgische Testergebnisse” auf Lithiumprojekt Salinas in Brasilien

Latin Resources (WKN: A1C35K) verzeichnet “außergewöhnliche Metallurgie-Ergebnisse” aus den laufenden Testarbeiten an…

" Winsome Resources (WKN: A3C6BV) erwirbt Anteile an Power Metals (WKN: A2DHMA) nach Veräußerungsanordnung der kanadischen Regierung

Winsome Resources (WKN: A3C6BV) erwirbt die Anteile an dem an der Toronto…

" Arizona Lithium (WKN: A3C40X) geht eine strategische Allianz mit NTEC ein, um Projekt Big Sandy in Arizona voranzutreiben

Arizona Lithium (WKN: A3C40X) ist eine strategische Allianz mit Navajo Transitional Energy…