Oslo, Norwegen
Quelle: Shutterstock
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Provaris Energy (WKN: A3DMYM) gründet eine norwegische Tochtergesellschaft, Provaris Norway AS, die nun in Oslo niedergelassen ist
  • Die Gründung sei der erste Schritt im Rahmen der Unternehmensstrategie, Europa als Schwerpunktregion für seine Vermarktungsaktivitäten zu etablieren
  • Per Roed, Chief Technical Officer, wird nun nach Oslo ziehen, um den neuen Unternehmensbereich zu leiten
  • Laut CEO Martin Carolan wird der zusätzliche Firmensitz den Zugang zu neuen staatlichen Finanzierungsquellen und einem größeren Pool von Anlegern eröffnen
  • Die Aktien von Provaris Energy sind um 1,52 Prozent gestiegen und werden um 14:08 Uhr AEST (09.08.2022) bei 6,7 Cent (AUD) gehandelt

Provaris Energy (WKN: A3DMYM), ein in Australien ansässiges Unternehmen, das sich auf die Entwicklung nachhaltiger Lieferketten für grünen Wasserstoff konzentriert, hat eine neu gegründete Tochtergesellschaft in das Handelsregister in Norwegen eintragen lassen. Provaris Norway AS ist nun in Oslo niedergelassen.

Laut Pressemitteilung ist die Gründung der erste Schritt im Rahmen der Unternehmensstrategie, Europa als Schwerpunktregion für die Kommerzialisierung integrierter Lösungen für die Lieferkette von Druckwasserstoff zu etablieren.

Per Roed, Chief Technical Officer, wird in Folge der Neugründung von Provaris Norway AS nach Oslo umziehen, um den neuen Unternehmensbereich zu leiten.

Geschäftsführer und CEO Martin Carolan begrüßte die zusätzliche Niederlassung in Oslo, die seiner Meinung nach den Zugang zu neuen staatlichen Finanzierungsquellen und zu einem größeren Pool von Kapitalmarktteilnehmern eröffnen wird.

“Die Lage Norwegens ist von strategischer Bedeutung, und wir gehen davon aus, dass es langfristig eine wichtige Region bleiben wird”, erklärte Martin Carolan und fügte hinzu:

“Das Unternehmen hat festgestellt, dass sich für uns in vielen europäischen Knotenpunkten für Angebot und Nachfrage mehr Möglichkeiten bieten. Daher ist es sinnvoll, näher an technischen Partnern, Lieferanten und Abnehmern zu sein.”

Per Roed bekräftigte die Aussage von Martin Carolan und bezeichnete Oslo als “etablierte Schnittstelle für Gastransportunternehmen”, die es Provaris Energy ermöglichen wird, lokales Wissen und Know-how zu nutzen.

Die Aktien von Provaris Energy sind um 1,52 Prozent gestiegen und werden um 14:08 Uhr AEST (09.08.2022) bei 6,7 Cent gehandelt.

PV1 in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…