Quelle: Qantas/Facebook
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Australiens größte Fluggesellschaft Qantas (WKN: 896435) hat zugestimmt, 13,8 Hektar in Mascot in der Nähe von Sydney für 802 Millionen AU-Dollar zu verkaufen, um die COVID-19-Verschuldung zu reduzieren
  • Der Käufer ist ein Konsortium unter Führung der LOGOS Property Group. Der Deal soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein
  • Darüber hinaus haben die Parteien auch Gespräche über mögliche zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten für die von LOGOS Property Group erworbenen Standorte aufgenommen
  • Dazu gehöre ein eigenes Areal für Qantas, sowie der Verkauf von weiteren drei Hektar Land, das an einige der verkauften Grundstücke angrenze
  • Die Aktien von Qantas sind am Freitag, dem 15.10.2021, um 13:44 Uhr AEST um 2,33 %  auf $5,71 (AUD) gestiegen

Die nationale Fluggesellschaft Qantas (WKN: 896435) hat zugestimmt, 13,8 Hektar Land in Mascot in der Nähe von Sydney für 802 Millionen AU-Dollar zu verkaufen, um einen Teil ihrer Schulden aufgrund von COVID-19 zu begleichen.

Käufer des Grundstücks ist ein Konsortium unter Führung der LOGOS Property Group.

Australiens größte Fluggesellschaft erwarte, dass der Deal bis Ende des Jahres abgeschlossen sein werde.

Darüber hinaus haben die Parteien auch Gespräche über mögliche zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten für die von LOGOS Property Group erworbenen Standorte aufgenommen. Dazu gehöre ein eigenes Areal für Qantas sowie der Verkauf von weiteren drei Hektar Land, das an einige der verkauften Grundstücke angrenze.

Qantas gehe davon aus, die Beurteilungen dieser Vorschläge Anfang 2022 abschließen zu können. Sollte eine Einigung erzielt werden, könnte der Gesamtwert der Transaktion auf über 1 Milliarde AU-Dollar steigen.

Der Verkauf des weitgehend unbebauten Grundstücks in Mascot, in der Nähe des Flughafens von Sydney, erfolgt nach einem dreimonatigen Interessenbekundungsverfahren, in dessen Verlauf 18 Angebote eingegangen sind.

Qantas werde Teile des Landes zurückpachten, während Vorkehrungen zur Verlagerung einiger Bereiche getroffen würden und LOGOS seine weitere Entwicklung vorantreibe.

Nach Aussagen des Geschäftsführers Alan Joyce sei das Unternehmen offen an den Kauf und die Frage herangegangen, ob es einen Teil oder das gesamte Gelände veräußern würde. Die Marktresonanz sei jedoch äußerst stark gewesen, was schließlich zum Verkauf des gesamten Grundstücks geführt hätte.

“Wir werden diese Mittel verwenden, um Schulden zu tilgen, die wir während der Pandemie aufgebaut haben. Die Stärke dieses Verkaufs und seine Auswirkungen auf unsere Bilanz bedeuten, dass wir schneller wieder in Kernbereiche unseres Geschäfts investieren können”, erklärte Alan Joyce.

“Die ausgedehnten Lock Downs und Grenzschließungen der vergangenen Monate waren extrem hart, aber diese Transaktion trägt zur wachsenden Dynamik unserer wirtschaftlichen Erholung bei.”

“Der Termin für die Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs wurde vorverlegt, und die Schwellenwerte für die Öffnung der Inlandsgrenzen dürfte in den meisten Staaten in den nächsten zwei Monaten erreicht werden. Wir wissen, dass es einen großen Nachholbedarf gibt und sind bereit, daraus Kapital zu schlagen. Es gibt bereits starke Anzeichen dafür.”

Die Aktien von Qantas sind am Freitag, dem 15.10.201, um 13:44 Uhr AEST um 2,33 % auf $5,71 (AUD) gestiegen.

 

QAN in Zahlen
Mehr von The Market Herald