Quelle: Race Oncology
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Race Oncology (ISIN: AU000000RAC3) macht, im Juni-Quartal, Fortschritte mit Drei-Säulen-Strategie
  • Diese Strategie beinhaltet die Entwicklung seines führenden Krebsmedikaments Bisantrene als starken Inhibitor der Fettmasse und der Fettleibigkeit assoziiertes Protein, FTO
  • Race ging eine Partnerschaft mit der Universität von Newcastle für eine vorklinische Studie für Bisantrene ein, um dessen Anwendung bei Melanomen und Nierenkrebs zu untersuchen
  • Race gab 2,8 Millionen AUD für operative Tätigkeiten aus — der größte Teil davon wurde für Forschung und Entwicklung verwendet und beendete das Quartal mit 9,3 Millionen AUD in Barmitteln
  • Die Aktien des Unternehmens sind um 1,41 Prozent auf 3,49 AUD gefallen

Race Oncology (ISIN: AU000000RAC3) leitete im Juni-Quartal zwei klinische Programme zur Behandlung von Akuter Myeloischer Leukämie (AML) ein.

Ende letzten Jahres hat das Unternehmen seine “Drei-Säulen”-Strategie zur Entwicklung seines Krebsmedikaments Bisantrene erläutert. Die erste Säule bestand darin, das Medikament als starken Inhibitor der Fettmasse und des mit Fettleibigkeit assoziierten Proteins FTO voranzutreiben.

Als Teil der Strategie, kündigte RACE an, mit der Universität von Newcastle in Australien für eine vorklinische Studie zusammenzuarbeiten, um den Gebrauch von Bisantrene bei Melanomen und Nierenkrebs zu untersuchen. Die Studie begann sofort und die Ergebnisse werden innerhalb von 12 Monaten erwartet.

Die zweite Säule umfasst den Erhalt der vorläufigen Studien-Ergebnisse und die Entscheidung, über die Durchführung weiterer Tierversuche.

Die dritte Säule umfasst Aktualisierungen der klinischen Akuter Myeloischer Leukämie (AML)-Programme, einschließlich der ersten Patientenbehandlung.

Kurz darauf konnte das Unternehmen, durch eine überzeichnete Platzierung 5,4 Millionen AUD erbringen, um die Drei-Säulen-Strategie zu unterstützen und Bisantrene weiterzuentwickeln.

Race unterzeichnete auch eine Vereinbarung mit dem klinischen Forschungsunternehmen Parexel, um sein Phase-II-AML-Programm in Australien zu verwalten. Diese Studie konzentriert sich auf AML-Patienten mit der extramedullären Form der Krankheit, für die es derzeit keine zugelassenen Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Phillip Lynch, Race Oncology Geschäftsführer, kommentierte die vierteljährlichen Aktivitäten.

“Das Team hat im letzten Quartal wichtige Kernpunkte der Drei-Säulen-Strategie weiterentwickelt und klinische Programme bestätigt, in denen wir Bisantrene im AML-Umfeld weiter untersuchen werden. Wir haben das Team um wichtige Mitarbeiter erweitert, um die Umsetzung unserer umfassenden Pläne besser unterstützen zu können.”

In Bezug auf die Ausgaben hat Race 2,8 Millionen AUD für operative Aktivitäten ausgegeben, von denen der größte Teil für Forschung und Entwicklung verwendet wurde.

Das Unternehmen erwirtschaftete 5,6 Millionen AUD durch Finanzierungstätigkeiten und beendete das Quartal mit Barmitteln von 9,3 Millionen AUD.

Die Aktien des Unternehmens fielen um 1,41 % auf 3,49 AUD um 11:33 Uhr AEST.

RAC in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Optiscan Imaging (WKN: 932111) kooperiert mit Prolucid Technologies, um eine KI-basierte Krebserkennungstechnologie zu entwickeln

Optiscan Imaging (WKN: 932111), ein Unternehmen, das mikroskopische Bildgebung und Technologien für…

" Pro Medicus (WKN: 591723) unterzeichnet langfristigen Vertrag mit US-Organisation Samaritan Health Services

Pro Medicus (WKN: 591723), ein Unternehmen für Gesundheitsinformatik mit Sitz in Australien,…

" Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM) erhält F&E-Erstattung in Höhe von 6,21 Millionen AU-Dollar

Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM), ein in Australien ansässiges Biotech-Unternehmen, hat eine Erstattung für Forschung…

" PharmAust (WKN: A0DNJ3) erhält Genehmigung für Dosierungserhöhung in Monepantel-Studie

PharmAust (WKN: A0DNJ3), ein Biotech-Unternehmen für das klinische Stadium, das Krebstherapeutika zur…