Das Mount-Sholl-Projekt in Westaustralien
Quelle: Raiden Resources
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Raiden Resources (WKN: A2JETG) bereitet sich auf eine ‘Heritage Survey’ zum Schutz des indigenen Kulturerbes vor, die die Zielgebiete zur Exploration von Platingruppenelementen (PGE) innerhalb seines Projekts Mount Sholl in Westaustralien umfassen wird
  • Die fünftägige archäologische und anthropologische Untersuchung wurde mit der ‘Ngarluma Aboriginal Corporation’ vereinbart und soll am 29. August beginnen
  • Nach Abschluss der Untersuchung sind Raiden Resources zufolge Diamantkernbohrungen über eine Länge von 5.000 Metern geplant, um die bestehende Mineralisierung zu bestätigen und zu erweitern, die in eine erste Mineralressourcenschätzung einfließen soll
  • Das Unternehmen sagt, dass es entschlossen sei, die Arbeiten an einem seiner Ansicht nach spannenden und bedeutenden Nickel-Kupfer-Kobalt-PGE-Projekt fortzusetzen
  • Die Aktien von Raiden Resources sind um 11.20 Uhr AEST (09.08.2022) um 12,5 Prozent auf 0,9 Cent (AUD) pro Aktie gestiegen

Das Basismetall- und Goldexplorationsunternehmen Raiden Resources (WKN: A2JETG) bereitet sich vor Bohrbeginn auf eine ‘Heritage Survey’ zum Schutz des indigenen Kulturerbes vor. Diese wird die Zielgebiete zur Exploration von Platingruppenelementen innerhalb seines Projekts Mount Sholl in Westaustralien umfassen.

Die fünftägige archäologische und anthropologische Untersuchung wurde mit der ‘Ngarluma Aboriginal Corporation’ vereinbart und soll am 29. August beginnen.

Laut Pressemitteilung wird sie Bereiche abdecken, in denen das Unternehmen Bohrungen plant, einschließlich der bestehenden Lagerstätten A1, B1 und B2, sowie potenzielle Erweiterungszonen.

Sobald die Untersuchung abgeschlossen ist, sind Raiden Resources zufolge Diamantkernbohrungen über eine Länge von 5000 Metern geplant. Ziel sei es, die bestehende Mineralisierung zu bestätigen und zu erweitern, damit sie in eine erste Mineralressourcenschätzung aufgenommen werden kann.

Die in dieser ersten Bohrrunde anvisierten Zielgebiete ergaben nach Angaben des Unternehmens zuvor einen 17,6 Meter langen Abschnitt mit Gehalten von 1,1 Prozent Nickel, 1,7 Prozent Kupfer und 0,9 Gramm Palladium pro Tonne aus 36,4 Metern Tiefe.

Geschäftsführer Dusko Ljubojevic sagt, Raiden Resources sei entschlossen, die Arbeit an einem seiner Ansicht nach spannenden und bedeutenden Projekt für Nickel-Kupfer-Kobalt-Platingruppenelemente fortzusetzen.

“Mit dem Beginn dieser ‘Heritage Survey’ unternehmen wir einen weiteren Schritt, und bringen Bohrgeräte für ein intensives und gezieltes Explorationsprogramm vor Ort, das darauf ausgelegt ist, die Lagerstätten bei Mount Sholl so schnell wie möglich in eine konforme Mineralressource gemäß den JORC-Richtlinien von 2012 umzuwandeln”, so Dusko Ljubojevic.

Die heutige Nachricht folgt auf die Ankündigung des Unternehmens Anfang dieses Monats, dass es feste Zusagen für die Beschaffung von 1,8 Millionen AU-Dollar erhalten hat, um seine Bohrkampagne bei Mount Sholl zu finanzieren.

Die Aktien von Raiden Resources sind um 11.20 Uhr AEST (09.08.2022) um 12,5 Prozent auf 0,9 Cent (AUD) pro Aktie gestiegen.

RDN in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Strike Energy (WKN: A0B6PK) bereitet sich auf Durchflusstest bei Bohrloch South Erregulla 1 in Westaustralien vor

Strike Energy (WKN: A0B6PK) schließt die Überarbeitung des Bohrlochs South Erregulla 1…

" MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold unterhalb der Mineralressource Sturec in der Slowakei

MetalsTech (WKN: A2DJM2) durchschneidet sichtbares Gold während eines Phase-2-Diamantbohrprogramms in seiner Goldmine…