Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM) hat positive Sicherheitsdaten aus der zweiten Probandenkohorte für seine klinische Phase-I-Studie zur intravenösen Anwendung von RECCE 327 (R327) veröffentlicht
  • Das Antibiotikum RECCE 327 wurde für die Behandlung schwerer bakterieller Infektionen einschließlich Sepsis entwickelt
  • Die Kohortenstudie Zwei habe die Sicherheit und Verträglichkeit bei sieben gesunden männlichen Probanden, denen 150 mg R327 intravenös verabreicht wurde, erwiesen
  • Ein unabhängiger Sicherheitsausschuss habe eine Erhöhung der Dosierung auf 500 mg in der dritten Kohorte genehmigt
  • Die Aktien von Recce Pharmaceuticals sind zum Handelsschluss um 16.00 Uhr AEDT (18.01.2022) um 2,69 Prozent gestiegen und werden bei $1,34 (AUD) gehandelt

Das in Australien ansässige forschende Pharmaunternehmen Recce Pharmaceuticals (WKN: A2ADQM) hat positive Sicherheitsdaten aus der zweiten Probandengruppe für seine klinische Phase-I-Studie zur intravenösen Anwendung von RECE327 (R327) veröffentlicht.

Das Antibiotikum RECCE 327 wurde für die Behandlung schwerer bakterieller Infektionen einschließlich Sepsis entwickelt.

Die Kohortenstudie Zwei habe die Sicherheit und Verträglichkeit bei sieben gesunden männlichen Probanden, denen 150 mg R327 intravenös verabreicht wurde, erwiesen.

Nach Angaben des Unternehmens seien keine klinisch signifikanten Veränderungen der Vitalwerte, klinischen Daten und Laborparameter oder unerwünschte Nebenwirkungen aufgetreten.

Auf der Grundlage der klinischen Daten habe ein unabhängiger Sicherheitsausschuss eine zehnfache Erhöhung der Anfangsdosis in der ersten Kohorte (50 mg) und eine dreifache Erhöhung in der zweite Kohorte (150 mg) genehmigt.

Die dritte Kohortengruppe werde aus sieben bis zehn gesunden Probanden bestehen, die eine Dosierung von R327 in Höhe von 500 mg erhalten sollen.

Das Unternehmen erwarte, dass die Probanden noch in diese Woche rekrutiert werden und unverzüglich in der klinischen Prüfeinrichtung von CMAX in Adelaide, im Bundesstaat Südaustralien, die erste Dosis erhalten.

James Graham, CEO von Recce Pharmaceuticals, zeigte sich mit den Ergebnissen zufrieden und erklärte:

“Wir sind erfreut, dass R327 (150 mg) als intravenöse Infusion von den Probanden der zweiten Kohorte erfolgreich vertragen wurde.”

“Nachdem wir zwei Dosierungsstufen (50 mg und 150 mg) erfolgreich freigegeben haben, freuen wir uns darauf, diesen nächsten wichtigen Meilenstein zu erreichen”, fügte James Graham hinzu.

Die Studie sei auf dem besten Weg, alle Phase-I-Dosierungen bis zum zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen zu haben.

Die Aktien von Recce Pharmaceuticals sind zum Handelsschluss um 16.00 Uhr AEDT (18.01.2022) um 2,69 Prozent gestiegen und werden bei $1,34 (AUD) gehandelt.

RCE in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Titomic (WKN: A2DW9L) steht kurz vor Auslieferung der weltweit ersten automatisierten Kaltbeschichtungsanlage für Glasformen

Titomic (WKN: A2DW9L) ist kurz davor, das weltweit erste automatisierte System zur…

" Arafura Resources (WKN: 787896) unterzeichnet unverbindliche Absichtserklärung mit Hyundai

Arafura Resources (WKN: 787896) unterzeichnet eine unverbindliche Absichtserklärung mit dem südkoreanischen Automobilhersteller…

" Latin Resources (WKN: A1C35K) beginnt mit Ressourcendefinitionsbohrungen auf Bananal-Valley-Projekt, Brasilien

Latin Resources (WKN: A1C35K) beginnt auf seinem Bananal-Valley-Projekt in Brasilien mit einer…

" Podium Minerals (WKN: A2JE7D) identifiziert “hochgradige” Zonen von Platingruppenelementen auf Projekt Parks Reef

Podium Minerals (WKN: A2JE7D) gibt erste Ergebnisse seiner Bohrungen der neunten Phase…