Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender, John Prineas
Quelle: St. George Mining
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • St George Mining (WKN: A1CZK7) nimmt die Diamantbohrungen auf seinem Hauptprojekt Mount Alexander in den Goldfields in Westaustralien wieder auf
  • Das Mount Alexander-Projekt liegt 120 Kilometer vom Agnew-Wiluna-Gürtel entfernt. In diesem Gebiet befinden sich laut Angaben des Unternehmens eine Vielzahl von erstklassigen Nickelvorkommen
  • Die Bohrungen sollen sich auf die Untersuchung von Zielgebieten mit hoher Priorität konzentrieren, die bei der kürzlich abgeschlossenen seismischen Untersuchung [dieser Artikel ist auf Englisch – Anm. der Redaktion] auf dem Mount Alexander identifiziert wurden
  • Das Unternehmen erwarte, dass die Bohrungen innerhalb von zwei Wochen von zwei Bohrteams, die durch Schichtarbeit ohne Unterbrechung im Einsatz sein werden, abgeschlossen werden können
  • Die Aktien von St George Mining wurden zuletzt vor Marktöffnung um 7:00 Uhr AEDT (11.01.2022) bei 7,2 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Das Mineral-Explorationsunternehmen St George Mining (WKN: A1CZK7) hat die Diamantbohrungen auf seinem Kernprojekt Mount Alexander in den nordöstlichen Goldfields in Westaustralien wieder aufgenommen.

Das Mount Alexander-Projekt liegt 120 Kilometer vom Agnew-Wiluna-Gürtel entfernt. In diesem Gebiet befinden sich laut Angaben des Unternehmens eine Vielzahl von erstklassigen Nickelvorkommen.

Die Bohrungen sollen sich auf die Untersuchung von Zielgebieten mit hoher Priorität konzentrieren, die bei der kürzlich abgeschlossenen seismischen Untersuchung [dieser Artikel ist auf Englisch – Anm. der Redaktion] auf dem Mount Alexander identifiziert wurden.

Das erste Bohrloch umfasse ein großes seismisches Zielgebiet, S1, das mit einer voraussichtlichen Tiefe von 450 Metern modelliert wurde.

Das Zielgebiet befinde sich neigungsabwärts von und innerhalb derselben Cathedrals Belt-Struktur, die umfangreiche massive Nickel-Kupfer-Sulfide aufweise.

Der Vorstandsvorsitzende von St. George Mining, John Prineas, betonte, die ersten Ergebnisse seien ermutigend.

“Unsere Begeisterung wurde durch die ersten Untersuchungsergebnisse aus dem St. George-CSIRO-Forschungsprojekt geweckt, die zeigen, dass die Intrusionen des Cathedrals Belts mit der Warakurna Large Igneous Provinz in Verbindung stehen. Dies erhöht für uns deutlich die Aussichten, weitere großräumige Ni-Cu-PGE-Mineralisierungen am Mount Alexander zu entdecken”, stellt John Prineas fest. [Hierbei handelt es sich um eine Mineralisierung, die Nickel, Kupfer und die Platingruppenelemente enthält – Anm. der Redaktion]

Die Bohrungen auf Mount Alexander sollen zunächst von einem einzigen Bohrteam mit einer Schicht pro Tag durchgeführt werden.

Die COVID-19-Bestimmungen und Grenzbeschränkungen hätten die Ankunft des zweiten Bohrteams verzögert.

Das Unternehmen erwarte, dass die Bohrungen dann innerhalb von zwei Wochen von zwei Bohrteams abgeschlossen werden können.

Das Projekt umfasse sechs erteilte Explorationslizenzen, die ein zusammenhängendes Gebiet bilden. Der Zulassungsbereich einer siebten Lizenz befinde sich südöstlich des Kerngebiets.

Die Nickel-Kupfer-Kobalt-Platingruppenelemente-Entdeckungen Cathedrals, Stricklands, Investigators und Radar befinden sich im Besitz eines Joint Ventures zwischen St George Mining und Western Areas (WKN: 552583), bei dem es sich um ein in Australien ansässiges Bergbauunternehmen handelt.

St. George Mining ist für das Projektmanagement verantwortlich, während Western Areas einen beitragsfreien Anteil von 25 Prozent an dem Projekt behält, bis eine Entscheidung über den Abbau getroffen werde.

Alle anderen Liegenschaften sind zu 100 Prozent im Besitz von St. George Mining.

Die Aktien von St George Mining wurden zuletzt vor Marktöffnung um 7:00 Uhr AEDT (11.01.2022) bei 7,2 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

SGQ in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ): Bohrungen erweitern Mineralisierung bei Hualilan

Challenger Exploration (WKN: A1H4MJ) erweitert durch sein Bohrprogramm die Mineralisierung auf seinem Goldprojekt Hualilan in Argentinien und ist dabei auf weitere potenzielle Zielgebiete gestoßen.

" Kogan.com (WKN: A2AL96): Aktive Kundenanzahl steigt auf über 4 Millionen

Kogan.com (WKN: A2AL96) hat in seinem Halbjahresbericht einen Anstieg der aktiven Kundenanzahl auf über vier Millionen gemeldet, was einen jährlichen Wachstum von 10 Prozent entspricht.…

" PolarX (WKN: A2DX5Z) bereitet sich auf neues Bohrprogramm in Nevada vor

PolarX (WKN: A2DX5Z) stellt Pläne für ein Bohrprogramm auf dem Gold-Silber-Projekt im Humboldt Gebiet in Nevada vor. Untersuchungsergebnisse von vier Explorationsprogrammen aus 2021 stehen…

" OZ Minerals (WKN: A0Q657) verzeichnet Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar im Geschäftsjahr 2021

OZ Minerals (WKN: A0Q657) erfüllt mit einem Rekordumsatz von 2,1 Milliarden AU-Dollar für das Geschäftsjahr 2021 zum siebten Mal in Folge seine Produktionsvorgaben.