Geschäftsführer, Chris Cairns
Quelle: Sydney Mining Club
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Stavely Minerals (ISIN: AU000000SVY1) interpretiert die neuesten Bohrergebnisse seines Toora-West-Projekts als starke Hinweise auf ein darunterliegendes Kupfer-Porphyr-System
  • Der Explorationsleiter führte Luftkernbohrungen in der Prospektierung durch um Grundgesteinsproben für die geochemische Analyse zu gewinnen
  • Obwohl die Ergebnisse auf visuelle Indikatoren für die Mineralisierung hindeuten, warnte Stavely, dass es in dieser Phase der Exploration keine Garantien gebe
  • Stavely deutete auf mögliche weitere Bohrungen hin, erläuterte aber keine genaueren Details 
  • Stavely Minerals-Aktien notieren bei 44 Cent (AUD) um 13:12 Uhr AEST im Grauen

Stavely Minerals (ISIN: AU000000SVY1) hat die neuesten Bohrergebnisse von seinem Toora West-Projekt als starke Hinweise auf ein darunterliegendes Kupfer-Porphyr-System interpretiert.

Das Prospektionsgebiet Toora West liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich des SVY-Thursday’s Gossan Prospektierungsgebiets, innerhalb seines hundertprozentigen Kupfer-Gold-Projekts Stavely in Victoria.

Der Explorationsforscher führte auf dem Grundstück weitere Luftkernbohrungen durch, um einige Meter Grundgesteinsprobe für die geochemische Analyse zu gewinnen.

Stavely Minerals sagte, dass visuelle Beobachtungen aus den ursprünglichen und nachfolgenden Air-Core-Programmen auf eine weit verbreitete schwache bis mäßige Mineralisierung hindeuten würden, die in alle Richtungen offen bleibe.

Laut Stavely Minerals ist diese Mineralisierung mit einer Alteration verbunden, die als inner-propylitischer bis äußerer Kali-Charakter interpretiert werde, was bedeuten würde, dass der angestrebte höhergradige Kali-Kern wahrscheinlich oberflächennah sein werde.

Das Unternehmen hat noch keine soliden Pläne für Folgebohrungen aufgestellt, bestätigt jedoch, dass das Prospektionsgebiet Toora West eine blinde Basis-Porphyrentdeckung darstelle.

Chris Cairns, Executive Chairman von Stavely Minerals, warnte, dass es keine Garantien für die Exploration geben würde, dennoch würde er die Frühstadium Erforschung für ermutigend halten.

“Obwohl Investoren gewarnt werden, dass nicht alle Luftkernanomalien zu Minen werden, können die durch Aufklärungsprogramme erzeugten low-grade sniffs mit anschließenden Diamantbohrtests zu etwas Bedeutenderem werden”, sagte er.

“Diese Luftkernergebnisse bestätigen frühere klare Hinweise auf eine zweite aufkommende Porphyrentdeckung im Stavely Volcanic Arc, die so bald wie möglich durch tiefere Diamantbohrungen getestet werden müssen.”

Stavely Minerals-Aktien notierten um 13:12 Uhr AEST bei 44 Cent (AUD) im Grauen.

SVY in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Future Metals (WKN: A3CSLS) entdeckt “große Sulfidzone” auf Panton-Projekt in Westaustralien

Future Metals (WKN: A3CSLS), ein in Australien ansässiges Explorationsunternehmen, hat eine “großflächige…

" Arcadia Minerals (WKN: A3C7FG) bringt Projekte Bitterwasser und Swanson in Namibia im vierten Quartal 2022 voran

Arcadia Minerals (WKN: A3C7FG), ein auf Namibia fokussiertes Explorationsunternehmen, das sich hauptsächlich auf…

" QMines (WKN: A2QSAM): Simon Kidston wird Non-Executive Chairman

QMines (WKN: A2QSAM), ein im australischen Queensland ansässiges Kupfer- und Gold-Explorations- und…

" Lanthanein Resources (WKN: A3DNF2) will mit Aktienplatzierung 2,5 Millionen AU-Dollar aufbringen

Lanthanein Resources (WKN: A3DNF2), ein Explorationsunternehmen für Seltenerdelemente mit Projekten in Süd-…