Reinigung des D-Sandes und Abfackeln des Gases am Bohrloch Walyering-5, Westaustralien
Quelle: Strike Energy
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Strike Energy (WKN: A0B6PK) hat das Bohrloch Walyering-6 (W6) bis zu einer Endtiefe von 3.551 Metern niedergebracht; dabei wurde ein neues Gasvorkommen in der Cadda-Formation entdeckt
  • Laut Pressemitteilung weisen die Sandsteine der Cadda-Formation in einer gemessenen Tiefe von 2.683 Metern eine Nettomächtigkeit von vier Metern mit einer Porosität von bis zu 22 Prozent auf
  • Strike Energy entdeckte auch 21 Meter förderbare Substanz im Cattamarra-Sandstein, was “die geophysikalische und geologische Modellierung des Vorkommens bestätigt”, stellte jedoch fest, dass die Qualität im Vergleich zum Bohrloch Walyering-5 (W5) geringer ist
  • Durch die Kombination der Bohrlöcher Walyering-6 und Walyering-5 erhöhe sich laut Strike Energy die Zuversicht, “dass das Gasfeld Walyering weiterhin den schnellsten Weg zur kommerziellen Erschließung” biete
  • Die Aktien von Strike Energy sind um 13:00 Uhr AEST (16.05.2022) um 3,45 Prozent gestiegen und werden bei 30 Cent (AUD) gehandelt.

Strike Energy (WKN: A0B6PK) hat auf seinem Walyering Gasfeld in Westaustralien, bei dem es sich um ein Joint Venture handelt, an dem Strike Energy mit 55 Prozent und Talon Energy mit 45 beteiligt ist, das Bohrloch Walyering-6 (W6) bis zu einer Endtiefe von 3.551 Metern niedergebracht. Das in Westaustralien ansässige Unternehmen befasst sich mit der Bewertung und Entwicklung von Energieprojekten sowie mit der Förderung von Öl und Gas in Australien.

Laut Pressemitteilung hat das Unternehmen dabei eine neue Gasentdeckung in der Cadda-Formation im Perth-Becken gemacht und 21 Meter Fördermenge in den Cattamarra-Sandsteinen identifiziert.

In den Sanden von Cattamarra wurden Bereiche mit “guten Gasvorkommen” festgestellt. Diese “bestätigen” dem Management zufolge zwar die von Strike Energy erstellte geophysikalische und geologische Modellierung des Vorkommens, sind jedoch von geringerer Qualität als die Gasvorkommen des Bohrlochs Walyering-5 (W5).

Die Mächtigkeit in den Sanden A bis D entsprach jedoch den Erwartungen und ergab 21 Meter Nettogasvorkommen, hauptsächlich in den Sanden B und C.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Cadda-Formation in 2.683 Metern Tiefe durchgehend stark gasbeladen ist und eine konventionelle Sandsteinlagerstätte enthält, in der ein vier Meter langer Block mit “sehr sauberem Nettogasgehalt” und einer Porosität von bis zu 22 Prozent gemessen wurde.

Der geschäftsführende Direktor und CEO Stuart Nicholls erläuterte: “W6 hat positive Bewertungsergebnisse geliefert, die den Fortschritt der Zertifizierung der Reserven und Ressourcen von Walyering unterstützen. Das Vorhandensein der sehr hochwertigen Gasentdeckung in der Cadda-Formation verheißt Gutes für eine zusätzliche Produktion aus dem Feld.”

Stuart Nicholls erklärte auch die weiteren Schritte, die das Unternehmen plane:

“Nach erfolgreichen Durchflusstests in W6 wird Strike Energy die Gasentdeckung Cadda und die Ergebnisse der Bewertung von Cattamarra in die Erschließungsanlage des Feldes einbeziehen. Die Kombination von W6 mit den besser als erwarteten Ergebnissen von W5 verleiht Strike Energy Zuversicht, dass das Gasfeld Walyering weiterhin den schnellsten Weg zur kommerziellen Erschließung und zur frühestmöglichen Erzielung von Einnahmen aus seinem Portfolio attraktiver Energieprojekte im Perth-Becken bietet.”

Die Analyse der Ergebnisse der W5-Produktionstests deutet laut Unternehmensführung auf ein großes, mit dem Bohrloch verbundenes Gasvolumen hin, das an sich schon die Erschließung des Gasfeldes Walyering rechtfertige.

Die Aktien von Strike Energy sind um 13:00 Uhr AEST (16.05.2022) um 3,45 Prozent gestiegen und werden bei 30 Cent (AUD) gehandelt.

STX in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" TNG (WKN: A0B60K) ernennt Engineering- und Bauunternehmen Clough zum Leiter des Mount-Peake-Projekts

TNG (WKN: A0B60K) ernennt das Engineering- und Bauunternehmen Clough zu seinem Haupt-Engineering-…

" Cleanaway (WKN: A2AD6E) erwartet nach Überschwemmung Schließung der Deponie New Chum und Kosten in Millionenhöhe

Cleanaway Waste Management (WKN: A2AD6E) geht davon aus, dass seine Deponie für…

" Ramelius Resources (WKN: 808383) senkt angesichts “herausforderndem Betriebsumfeld” Goldproduktionsprognose für Finanzjahr 2021/22

Ramelius Resources (WKN: 808383) gibt bekannt, dass es seine Goldproduktionsprognose für das…

" Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon

Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon in der…