Das Projekt West Erregulla im Perth-Becken
Quelle: Strike Energy
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Strike Energy (WKN: A0B6PK) sichert sich bei der Macquarie Bank einen zusätzlichen Kreditrahmen in Höhe von bis zu 20 Millionen AU-Dollar, um Kosten für seine Gasprojekte im Perth-Becken in Westaustralien zu decken
  • Der Kredit werde in zwei Teile aufgeteilt, wobei die ersten 10 Millionen AU-Dollar für laufende betriebliche Aktivitäten bereitgestellt werden
  • Die andere Hälfte sei nicht zweckgebunden und dafür vorgesehen, das Walyering-Gasprojekt vorbehaltlich der Zustimmung der Macquarie Bank in Produktion zu bringen
  • Strike Energy ziehe dabei die Möglichkeit in Betracht, die gesamten aufgenommenen Schulden eventuell in einen geplanten Projekt-Finanzierungsrahmen zu übertragen, der von der Walyering-Produktion gestützt wird
  • Die Aktien von Strike Energy sind um 10:41 Uhr AEST (23.06.2022) um 1,96 Prozent gefallen und werden mit 25 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt

Strike Energy (WKN: A0B6PK), ein Öl- und Gas-Explorationsunternehmen mit Sitz in Australien, hat sich bei der in Sydney ansässigen Macquarie Bank einen zusätzlichen Kredit in Höhe von bis zu 20 Millionen AU-Dollar gesichert, um Kosten für seine Gasprojekte im Perth-Becken in Westaustralien zu decken.

Der Kreditrahmen wird laut Pressemitteilung in zwei Teile aufgeteilt, wobei die ersten 10 Millionen AU-Dollar für laufende betriebliche Aktivitäten bereitgestellt werden. Für diese gelten ähnliche Bedingungen wie für den bereits bestehenden Kredit über 13 Millionen AU-Dollar.

Die anderen 10 Millionen AU-Dollar seien nicht zweckgebunden und dafür vorgesehen, das Walyering-Gasprojekt in Produktion zu bringen. Dies bedürfe allerdings der Zustimmung der Macquarie Bank.

“Die Kreditfazilität soll Strike Energy das nötige Kapital zur Verfügung stellen, um auf seinem Kurs, ein bedeutender westaustralischer Gasproduzent zu werden, weiter voranzukommen”, teilte das Unternehmen mit.

Darüber hinaus wurde die Rückzahlung des bestehenden Kreditrahmens bei der Macquarie Bank in Höhe von 13 Millionen AU-Dollar dem Unternehmen zufolge um ein weiteres Jahr bis November 2023 verlängert.

Strike Energy gehe davon aus, eine endgültige Investitionsentscheidung für das Walyering-Projekt in der zweiten Jahreshälfte 2022 zu treffen. Laut Unternehmen könne die gesamte in Anspruch genommene Verschuldung möglicherweise in einen geplanten Projekt-Finanzierungsrahmen übertragen werden, der von der Walyering-Produktion gestützt wird.

Dies könnte Strike Energy zufolge dann bereits im dritten Quartal des Kalenderjahres 2022 erfolgen.

Im Rahmen der neuen Fazilität wird Strike Energy 20,7 Millionen Optionen an Macquarie ausgeben, die zur Zeichnung von Strike-Energy-Stammaktien zu je 34 australischen Cent berechtigen und am 22. Dezember 2024 auslaufen.

Die Aktien von Strike Energy sind um 10:41 Uhr AEST (23.06.2022) um 1,96 Prozent gefallen und werden mit 25 Cent (AUD) pro Aktie gehandelt.

STX in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Valor Resources (WKN: A2DLPX) identifiziert eine “bedeutende Uran- und Kupfermineralisierung” auf Projekt Surprise Creek

Valor Resources (WKN: A2DLPX) identifiziert eine “bedeutende Uran- und Kupfermineralisierung” beim Projekt…

" Paterson Resources (WKN: A2PW6W) beginnt Bohrprogramm auf Kupfer-Gold-Projekt Grace, Westaustralien

Paterson Resources (WKN: A2PW6W) beginnt mit Bohrungen auf seinem Kupfer-Gold-Projekt Grace in…

" Askari Metals (WKN: A3C4K8) bestimmt Prioritäts-Zielgebiete auf Lithiumprojekt Yarrie in Westaustralien

Askari Metals (WKN: A3C4K8) identifiziert vorrangige Explorationsziele für sein umfangreiches Arbeitsprogramm auf…

" Gascoyne Resources (WKN: A0YDX5) erweitert die Mineralisierung auf Prospektionsgebiet Gilbey’s East

Gascoyne Resources (WKN: A0YDX5) “bestätigt die Kontinuität und die Erweiterung der Mineralisierung”…