Das Projekt West Erregulla im Perth-Becken
Quelle: Strike Energy
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Strike Energy (WKN: A0B6PK) und Warrego Energy (ISIN: AU0000042525) beobachten erhöhte Schlammgaswerte bei ihrer Joint-Venture-Gasentdeckung West Erregulla in Westaustralien
  • Laut Pressemitteilung wurden die neuesten Ergebnisse während der Bohrung WE3 durch das Hauptziel des Kingia-Sandsteins erzielt, welches aus Paketen blockartiger, sauberer Sande besteht
  • Strike Energy habe die Bohrung unterbrochen, um einen Bohrerwechsel vorzunehmen, und werde im Anschluss daran bis zur endgültigen Tiefe bohren, von der prognostiziert wird, dass sie durch das sekundäre Ziel in den High-Cliff-Sandsteinen führt
  • Daraufhin wird das Unternehmen das Bohrloch konditionieren, bevor es eine Wireline-Kampagne durchführt, um die Ergebnisse der verschiedenen Ziele zu bestätigen und alle Proben und Druckdaten zu sammeln
  • Die Aktien von Strike Energy sind um 14:06 Uhr AEST (27.06.2022) um 1,96 Prozent auf 26 Cent (AUD) pro Aktie gestiegen; die Aktien von Warrego Energy sind zum gleichen Zeitpunkt um 9,52 Prozent auf 11,5 Cent (AUD) gestiegen

Strike Energy (WKN: A0B6PK), ein in Australien ansässiger Onshore-Energieproduzent und Harnstoffhersteller, und Warrego Energy (ISIN: AU0000042525), ein in Großbritannien und Australien ansässiges Erdölexplorations- und Produktionsunternehmen mit Vermögenswerten in Australien und Spanien, haben bei ihrer Joint-Venture-Gasentdeckung West Erregulla in Westaustralien erhöhte Schlammgaswerte festgestellt.

Bohrungen des Betreibers Strike Energy bei West Erregulla 3 (WE3) durchschnitten das Hauptziel im Kingia-Sandstein in 4737 Metern (gemessener) Tiefe und zeigten Pakete blockartiger, sauberer Sande, die laut Unternehmen auf ein konventionelles Lagerstättenpotenzial hindeuten.

Beim Bohren dieses Abschnitts seien auch erhöhte Schlammgasmesswerte beobachtet und mit den Messgeräten zur Protokollierung während des Bohrens interpretiert worden.

Im Anschluss bohrte Strike Energy nach eigenen Angaben bis zu einer Tiefe von 4806 Metern in den Bit Basher Shale, bevor die Bohrung unterbrochen wurde, um einen Bohrerwechsel vorzunehmen.

Sobald die neue Bohreinheit installiert ist, wird das Bohrloch bis zur Gesamttiefe fertiggestellt, von der prognostiziert wird, dass sie durch das sekundäre Ziel in den High-Cliff-Sandsteinen führen wird.

Strike Energy plane anschließend, das Bohrloch zu konditionieren, bevor eine Wireline-Kampagne durchgeführt wird, um die Ergebnisse der verschiedenen Ziele zu bestätigen und alle Proben und Druckdaten zu sammeln.

Die Aktien von Strike Energy sind um 14:06 Uhr AEST (27.06.2022) um 1,96 Prozent auf 26 Cent (AUD) pro Aktie gestiegen; die Aktien von Warrego Energy sind zum gleichen Zeitpunkt um 9,52 Prozent auf 11,5 Cent (AUD) gestiegen.

STX in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" DevEx Resources (WKN: A2H80M) beabsichtigt, 17,2 Millionen AU-Dollar für Bohrtätigkeiten aufzubringen

DevEx Resources (WKN: A2H80M) erhält feste Zusagen, 17,2 Millionen AU-Dollar durch eine…

" Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-Dollar für Kommerzialisierung des Felix-Systems

Memphasys (WKN: A2ANGR) startet Kapitalbeschaffung über 3,36 Millionen AU-DollarDie Kapitalerhöhung wird eine…

" Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) meldet “Bonanza”-Goldgehalte aus Prospektionsgebiet Bluebird, Northern Territory,

Tennant Minerals (WKN: A3ET0R) stößt auf seinem Kupfer-Gold-Prospektionsgebiet Bluebird, das Teil seines…