Herbert Koeck, Geschäftsführer
Quelle: Titomic
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Titomic (WKN: A2DW9L) ist kurz davor, das weltweit erste automatisierte System zur Beschichtung von Glasformen mit Kaltspritzverfahren auszuliefern
  • Die Werksabnahmeprüfungen wurden nach eigenen Angaben abgeschlossen und das Beschichtungssystem soll nun zur Installation an den Hersteller von Glasverpackungen Vetropack in Österreich geliefert werden
  • Das Verfahren scannt zuerst die Form und nutzt künstliche Intelligenz, um ein Roboterprogramm zu erstellen, das das Modell automatisch berechnet und überarbeitet
  • Es ermögliche eine längere Lebensdauer von Glasformen und reduziere den manuellen Arbeitsaufwand, erhöhe die Sicherheit des Bedienpersonals und maximiere die Betriebszeit von Produktionsanlagen von Glasflaschen
  • Die Aktien von Titomic sind um 11:04 Uhr AEDT (19.05.2022) um 5,88 Prozent gestiegen und werden bei 18 Cent (AUD) gehandelt

Das Unternehmen für additive Fertigung, Titomic (WKN: A2DW9L), ist kurz davor, das weltweit erste automatisierte System zur Beschichtung von Glasformen mit Kaltspritzverfahren zu liefern.

Laut Pressemitteilung sind die Werksabnahmeprüfungen abgeschlossen und das System wird nun zur Installation an Vetropack in Österreich versandt.

Titomic geht davon aus, dass sich mit der Installation bei einem “führenden Hersteller von Glasverpackungen” weitere Absatzmöglichkeiten innerhalb des IPGR-Netzwerks (‘International Partners in Glass Research’) ergeben werden.

Nach Angaben des Unternehmens werde mit jedem Verkauf des Systems über einen Zeitraum von drei Jahren ein Umsatz von 1,7 Millionen AU-Dollar generiert.

Der Prozess des Beschichtungssystems umfasst das Scannen einer Form und nutzt künstliche Intelligenz, um ein Roboterprogramm zu erstellen, das das Modell automatisch berechnet und überarbeitet.

Mit den nächsten Entwicklungen des Systems soll das automatische Beladen, Entladen und Polieren der Formen ermöglicht werden.

Auf diese Weise lässt sich die Lebensdauer der Glasformen verlängern, der manuelle Zeitaufwand verringern, die Sicherheit des Bedienpersonals erhöhen und die Betriebszeit der Produktionsanlagen für Glasflaschen maximieren.

“Mit dem Einstieg in den Markt für Glasverpackungen und -komponenten erschließt sich für Titomic eine neue Einnahmequelle. Die Industrie benötigt diese Art der Formenverbesserung, um die Haltbarkeit von Produktionslinien und Formmaschinen zu verlängern”, erläutert Geschäftsführer Herbert Koeck und erklärt zudem:

“Daher werden wir den Verkauf von Maschinen anbieten – von denen wir die erste an Vetropack liefern werden – sowie fortlaufende Verbrauchsmaterialien und Wartungsarbeiten, die durch unsere erweiterte globale Präsenz ermöglicht werden.”

Die Aktien von Titomic sind um 11:04 Uhr AEDT (19.05.2022) um 5,88 Prozent gestiegen und werden bei 18 Cent (AUD) gehandelt.

TTT in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" TNG (WKN: A0B60K) ernennt Engineering- und Bauunternehmen Clough zum Leiter des Mount-Peake-Projekts

TNG (WKN: A0B60K) ernennt das Engineering- und Bauunternehmen Clough zu seinem Haupt-Engineering-…

" Cleanaway (WKN: A2AD6E) erwartet nach Überschwemmung Schließung der Deponie New Chum und Kosten in Millionenhöhe

Cleanaway Waste Management (WKN: A2AD6E) geht davon aus, dass seine Deponie für…

" Ramelius Resources (WKN: 808383) senkt angesichts “herausforderndem Betriebsumfeld” Goldproduktionsprognose für Finanzjahr 2021/22

Ramelius Resources (WKN: 808383) gibt bekannt, dass es seine Goldproduktionsprognose für das…

" Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon

Morella Corporation (WKN: A3C9NG) identifiziert Lithium-Zielgebiete auf Projekt Mount Edon in der…