CEO und Geschäftsführerin, Meg O Neill
Quelle: Woodside
Market Herald logo

Abonnieren

Seien Sie die Ersten mit den Nachrichten, die den Markt bewegen
  • Woodside (WKN: 855377) hat seine Beteiligung an der Sangomar-Entwicklung im Senegal abgeschlossen, nachdem es sich die verbleibende Beteiligung von FAR (WKN: 870440) gesichert hat 
  • Der Kauf der restlichen Anteile an der Offshore Entwicklung erhöht Woodsides Beteiligung auf eine deutliche Mehrheit 
  • Nach Anpassungen erhielt FAR eine endgültige Abschlusszahlung in Höhe von ca. 126 Mio. USD (168 Mio. AUD) für seinen Anteil
  • Meg O’Neill, stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Woodside, sagt die Ressource wird kurzfristig Produktion und Umsatz liefern
  • Woodside-Aktien gingen um 2,16 Prozent zurück und wurden um 12:25 Uhr AEST bei 23,55 USD gehandelt

Woodside (WKN: 855377) hat seinen Anteil an der Offshore-Entwicklung Sangomar im Senegal abgeschlossen, nachdem es sich die verbleibenden Anteile von FAR (FAR) gesichert hat.

Der verbleibende Anteilskauf  hat Woodside rund 45 Millionen US-Dollar (60 Millionen AUD) zuzüglich einer Working-Capital Anpassung in Höhe von etwa 167 Millionen US-Dollar (222 Millionen AUD) gekostet.

Nach Anpassungen erhielt FAR eine endgültige Abschlusszahlung in Höhe von ca. 126 Millionen US-Dollar (168 Millionen AUD) für seine Beteiligung, mit dem Potenzial  zusätzlicher Zahlungen von bis zu 55 Millionen US-Dollar (73 Millionen AUD) je nach zukünftigen Rohstoffpreisen und Timing des ersten Öls.

Die amtierende Vorstandsvorsitzende von Woodside, Meg O’Neill, sagte, die Ressource würde kurzfristige Produktion und Einnahmen liefern.

“Die weiterhin sichere Ausführung des Sangomar-Projekts hat für Woodside im Jahr 2021 oberste Priorität”, sagte sie.

“Mit der Ankunft des Ocean BlackRhino-Bohrschiffs wird morgen ein wichtiger Meilenstein erwartet, um den Beginn der Entwicklungsbohrungen nächste Woche vorzubereiten.”

Die Arbeiten an der Erschließung des Sangomar-Felds begannen Anfang 2020, wobei Woodside die erste Ölförderung im Jahr 2023 anstrebt.

Die Entwicklung besteht aus Rufisque Offshore, Sangomar Offshore und Sangomar Deep Offshore, die über ein Joint Venture zwischen Capricorn Senegal Limited und Societé des Petroles du Sénégal gehalten werden.

Nach der heutigen Übernahme hält Woodside 82 Prozent der Anteile am Abbaugebiet Sangomar und 90 Prozent am verbleibenden Joint-Venture-Evaluierungsgebiet.

Woodside-Aktien verloren 2,16 % und notierten um 12:25 Uhr AEST bei 23,55 $ (AUD)

WPL in Zahlen
Mehr von The Market Herald

" Newcrest Mining (WKN: 873365) übt Recht aus, seinen Anteil von 9,9 Prozent an Antipa Minerals (WKN: A1H84W) zu halten

Newcrest Mining (WKN: 873365) macht von seinem Recht Gebrauch, seinen Anteilsbesitz von…

" The A2 Milk Company (WKN: A1JB6S) und Synlait Milk erhalten erneut Zulassung für A2M-Säuglingsnahrung in China

The A2 Milk Company (WKN: A1JB6S) und sein Produktionspartner Synlait Milk (ISIN:…

" Ramsay Healthcare (WKN: 874338): IHH Healthcare Berhad zieht sich vom Kauf seines Joint Ventures zurück

Ramsay Healthcare (WKN: 874338) gibt bekannt, dass eine mögliche Übernahme seines zu…